Jump to content
  • Einführung eines Primären und Sekundären Einsatzgebietes


    Seba161287
    • Concerning countries: alle
      offen / erstellt nicht gesichtet
     Share

    Hallo zusammen,

    ich habe den Vorschlag zur Einführung eines primären und sekundären Einsatzgebietes.

    Vorschlag: Leitstelle A hat sein primäres Einsatzgebiet auf dem Gebiet des Kreises A, die Nachbar-Leitstelle B hat sein primäres Einsatzgebiet auf dem Gebiet des Kreises B. Aufgrund einer schlechten Versorgung im Bereich Rettungsdienst oder Feuerwehr im primären Gebiet der Leitstelle B, übernimmt die Leitstelle A aufgrund der besseren Versorgung im Randbereich des primären Einsatzgebietes der Leitstelle B den Bereich als sekundäres Einsatzgebiet. Die Leitstelle B nimmt in diesen Fall den Notruf an und fordert die Rettungsmittel von der Leitstelle A an, die Leitstelle A alarmiert die Fahrzeuge, die Fahrzeuge der Leitstelle A fahren dann in das Gebiet der Leitstelle B und meldete sich auf der Leitstelle B an.

    Hier gibt es einige Beispiele in der Realität, die dieses Konzept "Leben" (Bspw.: Kreis Olpe mit dem Kreis Siegen-Wittgenstein, Kreis Olpe mit dem Hochsauerlandkreis, der Hochsauerlandkreis mit dem Märkischen Kreis usw. (teilweise sind die Vereinbarungen zwischen den Gemeinden vereinbart worden(Bereich FW), teilweise zwischen den Kreisen (Bereich RD)).

    Die Anforderung für die Sekundären Einsatzgebiete sollte dann natürlich über die Nachbarleitstelle erfolgen, hierzu ist es unabdingbar, dass die "Funktion" "Nachbarleitstelle" endlich zur Verfügung steht ( @taito gibt's hierzu schon Neuigkeiten?)

     

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euren "Senf" dazu gebt, sodass die "Idee" gut umgesetzt werden kann.

    Und bitte schreibt mir jetzt nicht: Dann füg das Gebiet doch einfach zu deiner Leitstelle hinzu, oder so. Mir geht es hier um die Realistische Darstellung.

     

    Danke fürs lesen und viele Grüße  und einen schönen Feiertag aus der Leitstelle einer Werkfeuerwehr!

     

    Sebastian

    • Gefällt mir 3
     Share


    User Feedback

    Recommended Comments

    Hier als Beispiel ein Auszug aus dem Brandschutzbedarfsplan der Gemeinde Kirchhundem (Leitstelle Kreis Olpe), wo für einen Bereich eine andere Feuerwehr aus einer anderen Gemeinde aus einem Gebiet einer anderen Leitstelle (Leitstelle Kreis Siegen-Wittgenstein) den Bereich als sekundäres Einsatzgebiet übernimmt.

    Brandschutzbedarfsplan KH.JPG

    Edited by Kreis_Bilstein
    Ergänzung
    Link to comment
    Share on other sites

    Coole Idee, die es noch deutlich realistischster machen würde! Trifft auf unsere Leitstelle Nord auch zu. Da wäre sogar als sekundärer Einsatzbereich Dänemark dabei, denn dort findet grenzübergreifend auch Austausch, besonders mit dem RTH, statt und auch im Süden wäre das ganze mit der Leitstelle West der Fall. Find ich gut und wäre im Rahmen der Nachbarleitstelle ja durchaus darstellbar. 

    • Gefällt mir 2
    Link to comment
    Share on other sites



    Please sign in to comment

    You will be able to leave a comment after signing in



    Sign In Now

×
×
  • Create New...