Jump to content
  • Idee zu Art- und Umfang der Maßnahmen


    jastamm
    • Concerning countries: alle
      offen / erstellt nicht gesichtet
     Share

    Hallo zusammen,

    ich weiß nicht ob es hierfür schon zu früh ist und ich kenne auch noch nicht Art- und Umfang der Maßnahmen, möchte hierzu aber mal einen Vorschlag machen und meine Idee vorstellen:

    • Maßnahmen können beliebig viele erstellt und selbstständig benannt werden. (bereits umgesetzt)
    • Jedem Stichwort können beliebig viele Maßnahmen als MUSS oder KANN zugeordnet werden. (bereits umgesetzt)
    • Alarmierungsmaßnahmen (kann man einstellen) werden automatisch mit Disposition quittiert
    • Es gibt verschiedene Typen von Maßnahmen, welche man anlegen kann:
      --> Dummy, passiert nichts - kann aber angelegt und quittiert werden
      --> Telefonanruf - Verknüpft mit einem Teilnehmer (siehe unten), bei ausführen erfolgt direkt der Anruf
      --> Alarmierung (siehe oben)
      --> Einzelalarmierung - es können bestimmte Einsatzmittel fix zugeordnet werden, z.B. Maßnahme "Amtsleiter" enthält immer den Fahrzeugvorschlag 1/KDOW/1 oder ähnliches (sofern Status 1 oder 2)...
      --> Schleifen - dynamische Auswirkung, siehe unten

     

    Das Spiel erhält im Hintergrund grundsätzlich folgende Ämter/Dienste/Funktionen (Telefonie):

    • Polizei
    • Ordnungsamt
    • Stadtwerke
    • Energieversorger
    • Gasversorger
    • Verkehrsbetriebe
    • Bezirksregierung
    • Schleifen
       

    Im Szenarioeditor kann prozentual (ähnlich wie Krankenhaus Fachabteilungen) eingestellt werden, wie oft ein solcher Dienst nachgefordert wird. Z.b. bei Straßenbahn-, U-Bahn- oder Zugunfällen 100% Verkehrsbetriebe. Dem Spiel ist technisch gesehen hierbei egal, ob ÖPNV oder Deutsche Bahn etc., für die Funktion relevant ist nur der Punkt Verkehrsbetriebe. Bei einem PsychKG im Rettungsdienst 100% Polizei und 100% Ordnungsamt, etc.

     

    --> Im Administrationsbereich können diese Dienste beliebig oft angelegt werden:

    • Name im Spiel "Nahverkehrsleitstelle", Funktion Verkehrsbetriebe
    • Name im Spiel "Deutsche Bahn Notfallleitstelle", Funktion Verkehrsbetriebe
    • Name im Spiel "Stadtwerke Notdienst", Funktion Stadtwerke+Energieversorger+Gasversorger
    • Name im Spiel "ASB Leitungsdienst", Funktion Schleife (mit entsprechenden ASB Einsatzmitteln) siehe unten
    • etc. pp., wie es in der Region üblich ist oder benannt wird...
    • Im Telefonkontextmenü sollten Untergruppen für die Sortierung möglich sein, z.B. Führungskräfte, Notdienste, Krankenhäuser, HiOrgs, etc. Ggf ähnlich einstellbar wie Gruppen in der Statusübersicht.

     

    Schleifen
    --> Hier können Einsatzmittel, eine Mannschaftsstärke sowie ein Funktionstyp zugeordnet werden.
    Beispielsweise:
    - ASB 12/RTW/10
    - ASB 12/KTW/10
    - ASB 12/GWSan/1

    - 10 Personen

    - Funktionstyp -> Ausrücker oder Wachbesetzung

    - Zufallsgeneriert besetzen diese 10 Personen alle oder einen Teil der Fahrzeuge. Bei Ausrücker melden sich die Fahrzeuge per Funk und geben an, die Einsatzstelle Beispielstraße anzufahren. In diesem Fall muss der Disponent das Einsatzmittel noch manuell in den Einsatz hineinziehen. Bei Wachbesetzung melden sich die Fahreuge per Teleofn oder Status 5 einsatzbereit und gehen in Status 1 bzw. 2. In diesem Fall muss natürlich die Zeit von ehrenamtlichen Ausrückern temporär für die Zeit der Besetzung den hauptamtlichen Kräften gleichgesetzt werden.

    Hier habe ich nun für die Umsetzung zwei Wege bedacht. Beispielsweise beim Stichwort "MANV" führt der Disponent die Maßnahme "ASB Alarm" mit der Hintergrundfunktion Schleife aus. Die Fahrzeuge melden sich gemäß der Einstellung Ausrücker oder Wachbesetzung nach einer Zufallszeit zufallsgeneriert an. Hier machen ggf. 10-25 Minuten Sinn? Ggf. auch Einstellungssache.

    Als zweiter Weg könne man ein Telefonmenü mit Kurzwahlen einrichten. Der Einsatz der gerade geöffnet ist, wird beim tätigen eines Anrufes berücksichtigt. Hier kann der Disponent aus dem Untermenü HiOrg´s den ASB Leitungsdienst anrufen, die Nahverkehrsleitstelle oder wen auch immer Anrufen. Wird der ASB Leitungsdienst mit der Hintegrrundfunktion die Schleife abzubilden erreicht, alarmiert man in diesem Fall quasi telefonisch die voreingestellten Kräfte. Ab diesem Zeitpunkt wird wieder die Schleife im Hintergrund abgewickelt. Gibt es mehrere Schleifen, welche dem ABS Leitungsdienst zugeordnet werden, kann man im Telefonmenü auswählen, was man vom Teilnehmer möchte. SO wie sonst dem Anrufer Fragen gestellt würden (Einsatzort, Was ist passirt, Name --> Schleife 1, Schleife 2, Schleife 3, etc.)

    Mittels Schleifen können dann im Prinzip, sowohl für´s Ausrücken als auch für Nachbesetzungen beliebig viele Möglichkeiten abgebildet werden, welche sowohl manuell als Schleifenalarm als auch altmodisch als Telefonanruf ausgelöst bzw. alarmiert werden könnten. Hier fallen mir diverse Möglichkeiten ein:

    • Freiwillige Feuerwehren zur Einsatzstelle
    • Freiwillige Feuerwehren zur Wachbesetzung
    • Spitzenlastalarme für den Regelrettungsdienst
    • Einsatzeinheiten im Katastrophenschutz
    • SEG´en
    • etc. pp.

    Das spannende in diesen Fällen, vor allem Wachbesetzungen, Spitzenlast im Rettungsdienst etc. -> Man weiß nicht, welche Fahrzeuge sich im endeffekt anmelden, es ist wie in echt zufallsbasiert. Derzeit kann man sich nur selbstständig quaisi ausdenken welche Kräfte Zeit hätten und die Fahrzeuge manuell alarmieren oder in Status 2 setzen.

    Wichtig ist nur: Sollte man Fahrzeuge in die Schleifen integrieren,welche Dienstzeiten haben,dürften diese für diese Form der Sonderalarmierungen nur berücksichtigt werden, wenn diese ausserhalbder Dienstzeit liegen.

     

    VG Jan

    • Gefällt mir 7
     Share


    User Feedback

    Recommended Comments

    There are no comments to display.



    Please sign in to comment

    You will be able to leave a comment after signing in



    Sign In Now

×
×
  • Create New...