Jump to content

LukasE.

Benutzer
  • Posts

    14
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by LukasE.

  1. Hat von unseren Kollegen im Forum hier sonst noch jemand Erfahrungen mit dieser Thematik?
  2. Genau, das ProQa (gehört eh zum AMPDS Zeugs) kann ich teilw. nicht mehr ausstehen. Schlaganfallabfrage dauerte wegen FAST/LOV-Abfrage auf dem Protokoll 28 fast 6 Minuten, je nach Melder (exklusive Verorten). Wenn wieder Bewertungszeit ist darf man sich dann die ein, zwei weniger guten Fälle anhören und bespricht sie mit dem Vorgesetzten,was dann meistens beginnt mit: "Das ist ja diesmal nicht so gut gelaufen" 😅. Ich wills jetzt nicht schlecht reden aber es dauert manchmal ewig abzufragen. So wie es bei dir war, ist es hier zurzeit. ProQa für medizinische Sachen, freihändig bei Feuer.
  3. So wie du das schilderst hat bei euch das AMPDS zur Notrufabfrage Einzug gehalten oder liege ich da falsch? Am Anfang wars noch ok aber mit den Jahren verfluche ich das Ding immer öfter...
  4. Danke @Klingelwache für deine tolle Antwort, die ist wirklich sehr aufschlussreich. Der Kräfteaufwand ist ähnlich dem unseren. Mit der derzeit gültigen Anweisung ist die eingeschlossene der eingeklemmten Person gleichgesetzt. Das ist meiner Ansicht nach auch sinnvoll um hier einfach auf der sicheren Seite zu sein. Das ist gut für den Patienten, die Einsatzkräfte, dem Disponenten, ... Zu der Unklarheit wegen dem Regen - der Patient blieb im Fahrzeug, weil es regnet - so war da der Zusammenhang. Den "Luxus" des Notfall-/Sanitäters am Fahrzeug haben wir mit unseren freiwilligen und halbamtlichen Wachen leider nur durch Zufall, dafür sind zum Glück Rettungsmittel (Boden und Luft) in guter Dichte vorhanden.
  5. Sorry Marcel, ich hätte vielleicht vorher anmerken sollen, dass hier mal kurz Realtalk abseits der Simulation gemeint ist 😄
  6. Werte Disponentenkollegen und Mitstreiter! Ein oft diskutiertes Thema in unseren Leitstellenreihen ist die Vorgehensweise bei Meldungen von Personen, die nach einem Verkehrsunfall im Fahrzeug eingeschlossen aber nicht eingeklemmt sind. Selbstredend besteht ein erheblicher Unterschied im Einsatzmittelvorschlag zwischen Einsatzstichworten betreffend einer eingeklemmten und nicht eingeklemmten Person und außer Frage steht, dass im Zweifel das Stichwort der eingeklemmten Person alarmiert wird. Folgende anlassbezogene Situationen kommen immer wieder vor: PKW in den Straßengraben gerutscht nach dem Ausparken Person im Fahrzeug (selbst Melder) kann aufgrund der Schieflage das Fahrzeug nicht verlassen. PKW gegen PKW - Auffahrunfall der Anrufer (aus dem vorderen PKW) meldet, dass die Person im aufgefahrenen PKW verletzt aber augenscheinlich nicht eingeklemmt ist Aufgrund der unklaren Verletzungslage wird angeleitet, den Verletzten nur bei Gefahr in Verzug (Bewusstlosigkeit oder andere Gefahren) aus dem Fahrzeug zu retten PKW gegen PKW - Front gegen Seite an Kreuzung bei Regen Person aus dem seitlich getroffenen Fahrzeug stieg über die Beifahrer Seite aus Person im anderen PKW bleibt sitzen, ansprechbar, vmtl. verletzt Mittlerweile gibt es einen Entscheid der Leitung, nach welchem sich gerichtet wird aber ich möchte gerne einen Blick über den Tellerrand hinaus wagen und gerne eure Vorgehensweisen und Erfahrungen dazu kennenlernen. Noch eine kleine Bonusfrage: Wie viel Gewicht legt ihr auf die Aussage, dass der Anrufer wiedergibt, dass nach einem Verkehrsunfall niemand verletzt ist? Ich persönlich bin der Meinung, dass nach einem VU mit Überschlag, diese Aussage äußert zweifelhaft ist und schicke zumindest einen RTW dazu wohingegen es bei anderen Unfallmechanismen sicher glaubhafter erscheinen kann, dass wirklich niemand verletzt ist, zum Beispiel bei Meldungen über aufgesessenen PKW mit Ölaustritt. Ich freue mich auf eure Antworten! LG Lukas
  7. Leitstelle München ID5713 hat das selbe. Beim ersten Notruf wars ok aber gleich beim zweiten kam ich wieder dort raus. Ein Kot Kreuz Aubing 79/1 ist lustigerweise aber auch da...
  8. Aus irgendeinem Grund komme ich bei sehr vielen Verortungen immer noch (auch wenn eine Adresse im entsprechenden Leitstellenbereich eingegeben wurde) irgendwo an der Elfenbeinküste bei Afrika raus. Letztens bei Leitstelle Bochum und Mittelbaden. Das ist fast bei jedem Notruf so. Woran kann das liegen? Hat jemand Ideen? Dementsprechend kommt auch kein Einsatzmittelvorschlag.
  9. Ich habe hier noch eine Bug-Meldung: Sitzung eröffnet; alle Fenster abkoppeln und anordnen; Sitzung beenden (ohne viel Spielen); andere LS auswählen und neue Sitzung erstellen; Funktion "alle Fenster abkoppeln" klicken; Fenster entkoppeln zwar, öffnen sich jedoch nicht (auch nicht minimiert - auch einzeln abkoppeln nicht möglich) Nachtrag: Lässt sich nur durch Beenden und Neustarten des Clients/der App lösen. Das Problem tritt jedoch immer wieder, wie in den Schritten zur Reproduktion beschrieben, auf
  10. Betrifft das auch folgenden Fehler? Reproduktion: Verortung der Straße; Eingabe der HNR; Klick auf: "Einsatzort im GIS anzeigen"; Karte Zentriert sich auf Afrika/Elfenbeinküste Demnach ist klar warum es beim Speichern keine Einsatzmittelvorschläge und auswählbare Einsatzmittel gibt.
  11. Hallo, meine Meldung/Input/Feedback bezieht sich auf die Durchgängigkeit und das frühere Feature die Fensteranordnungen zu speichern. Hat man eine Adresse mit dem Ortsfenster verifiziert, wäre es angenehm, wenn der Cursor direkt im Hausnummernfeld stehen würde. Die meinem Empfinden nach tolle Funktion, in einzelne Felder mit den "F"-Tasten springen zu können, vermisse ich im neuen Client sehr. Die früher als "Arbeitsbereich speichern" 1-3 benannte Funktion, konnte zum speichern unterschiedlicher Fensteranordnungen genutzt werden (z.B.: 2 Bildschirme, 3 Bildschirme, frei nach individuellem Belieben). Ich würde mich freuen, wenn das wieder kommt. Schöne Grüße Lukas PS: ich habe hoffentlich den richtigen Forenbereich dafür erwischt 🙂
  12. Hallo! Unser Feuerwehr-Netzwerk enthält diverse Sicherheitsbarrieren und unsere Youngstars und ich nutzen den Client gerne für gemeinsame Sessions. Nach der Erlaubnis durch Führung und unseres Chef-EDV-Technikers, dürfen wir auch in unseren Feuerwehrräumlichkeiten den Sim-Dispatcher-Client benutzen. Er benötigt zur Freischaltung, damit der Client auch funktioniert, die Angaben welche Netzwerkfreischaltungen (Ports, ...) notwendig sind, um alles zu arrangieren. Ich hoffe ihr könnt mir dabei weiterhelfen. Schöne Grüße Lukas
  13. Hallo Community! Weiß jemand von euch, wie man ein NEF, das bei einem Einsatz nicht gebraucht wird, wieder zur Wache bekommt, nachdem es angekommen ist? Auf die DME Meldung "Abbruch" kommt keine Reaktion, genau so wenig via Funk. Der RTW ist schon lange weg (auch aus dem Einsatz) und das NEF verharrt als angebundenes Einsatzmittel auch, wenn man des frei Funk stellt. Erst, wenn man es von frei Funk zu einem anderen Einsatz schickt, fährt es dort hin. Wie handhabt ihr das? Einen "Fakeeinsatz" erstellen mit der Adresse der Wache? Schöne Grüße Lukas PS: Gibt es einen neuen Fehler-Themenbereich? Der Link vom angepinnten Thema führt auf eine Fehlerseite.
×
×
  • Create New...