Jump to content

Klingelwache

Moderator
  • Posts

    215
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    25

Klingelwache last won the day on October 16

Klingelwache had the most liked content!

4 Followers

Recent Profile Visitors

684 profile views

Klingelwache's Achievements

142

Reputation

1

Community Answers

  1. Also wie erwartet... ūüôČ Ich denke aber auch, dass das eben ein Nischenprodukt ist und man eben damit rechnen muss, dass da keine "Profis" am Werk sind. Also kein gro√ües Unternehmen, sondern eben mehr One-Men-Show, als alles andere, da passiert dann eben nicht viel. Kenne keinen Mitbewerber, bei dem ich aktuell ein gut nutzbares Programm habe. Nur die Kommunikation l√§uft meist besser. Das macht eben viel aus.
  2. Jetzt bin ich gespannt, morgen wäre es soweit. Bleibt es realistisch oder doch eher die 1-2 Wochen Verzug?
  3. @taito ob wir jetzt eine oder zwei Wochen l√§nger warten macht die Kuh auch nicht fett ūüėČ Gespannt bin ich trotzdem. Was befindet sich eigentlich hinter dem Reiter "Leitstellen-Community"? Im Bild mit der Telefonanlage.
  4. @famyfa Von dem, was ich da lese, hat es einfach sehr √§hnliche Z√ľge des TETRA Digitalfunks. Einzelruf, Gruppenruf und Daten√ľbertragung sind ja quasi identisch. jetzt m√ľsste da mal die z√ľndende Idee kommen, wie sich das in SimDispatcher darstellen l√§sst. Was genau fehlt dir in der Umsetzung in SimDispatcher? Ich mein einen Kanal-/Rufgruppenwechsel halte ich zum jetzigen Stand der Simulation nicht notwendig und w√§re mehr ein Zusatzfeature f√ľr sp√§ter. Zumindest sind diese Zuweisung von Rufgruppen/Kan√§len jetzt die einzigen Vorz√ľge die ich erkennen kann, bzw. der Einzelruf. Alles andere w√§re optischer Natur, auf den Simulator bezogen nat√ľrlich. bzgl. des Links: wenn sich etwas frei auf google finden l√§sst, sollte jemand sich schon dar√ľber Gedanken gemacht haben, dass das auch gefunden werden kann. Also alles entspannt.
  5. @famyfa Mag so sein, dass in √Ėsterreich auch andere Funktechniken aus Leitstellen heraus genutzt werden, aber man muss auch aus √úbersichtsgr√ľnden Kompromisse eingehen, da es einfach zu viele unterschiedliche Leitstellen gibt. Soll nicht dich nicht von Vorschl√§gen abhalten, ich mache ja auch welche, die es m√∂glicherweise nur in meiner lokalen Leitstelle gibt, aber es wird eben nicht alles umgesetzt. Ich frage mich auch gerade, wie man es simulieren m√∂chte, ob jetzt auf 2m, 4m oder TETRA gefunkt wird, einzig der Name des Funkkanals √§ndert sich und wenn man unbedingt m√∂chte eben die T√∂ne, was ja auch bei Textdarstellung eben auch nur ein St√ľckchen Atmosph√§re bringen soll. Die Funkrufgruppen kann man ja benennen wie man m√∂chte, z.B. 456 G/U oder so und den Ton konnte man glaub ich auch √§ndern, wenn mich nicht alles t√§uscht.
  6. Ich w√§re ja f√ľr deutlich kleinere Feldgr√∂√üen in der Status√ľbersicht. Habe ich schon √∂fters erw√§hnt, wurde leider immer abgelehnt. Bei mir in der Leitstelle stehen pro Status√ľbersichtsseite rund 20 x 60 (BxH) Fahrzeuge in die √úbersicht. Sie ist nat√ľrlich so geordnet, dass man sie logisch √ľberblicken kann, auch ohne die Funkkennung zu erkennen. Jeder Fahrzeugtyp etc. nimmt da eine bestimmte Position in der H√∂he ein und l√§sst sich so sehr schnell √úberblicken, da man intuitiv erkennt, welches Fahrzeug wo ist, wenn man es erstmal gesehen hat. Noch ein Fenster w√ľrde ich nicht gut finden, auch wenn ich die Idee, bei vorhandener Status√ľbersicht gar nicht so schlecht finden w√ľrde. Es soll ja bei der √úbersicht helfen, aber ein weiteres Fenster w√ľrde die √úbersicht ja nicht gerade besser machen. Die Frage w√§re ja auch, wie ist dieses Fenster sortiert? Alphabetisch, nach Zeit des aktuellen Status? Ich w√ľnsche mir auch mehr √úbersicht, aber ich wei√ü nicht, ob deine Idee da wirklich Abhilfe schafft. In einem anderen Leitstellenprogramm habe ich mal gesehen, dass unter der Einsatzliste zwei Zeilen f√ľr aktuelle Statusmeldungen sind und noch eine Zeile f√ľr Sprechw√ľnsche. Da konnte man zumindest grob sehen, welche Einheit sich gerade frei gemeldet hat oder √§hnlich. Da passten so rund 20 Statusmeldungen hin.
  7. Ich bin mir nicht zu 100% sicher, aber eigentlich zu 99%, dass ein analoges Funksystem nicht simuliert werden wird. Bis auf "T√∂ne" w√ľrde sich hier simulationstechnisch gar nichts √§ndern. √úber Kurz oder Lang wird sicher mehr auf Digitalfunk sein, dass sicher das auch kaum programmiertechnisch lohnen w√ľrde - denke ich.
  8. @Dr.Baier ich denke, dass da nicht wirklich ein Eingreifen erforderlich sein wird. Nach meiner Annahme ändert sich ja nahezu nichts an der Datenbank. Einzig einige Adressen sind ja hinzugekommen und Funkrufgruppen und ITW-Einsätze lassen sich ja ohne weiteres im Zweifel anpassen.
  9. Ich w√ľrde es sch√∂ner finden, wenn man mit einem Rechtsklick-Men√ľ in der Status√ľbersicht das gew√ľnschte Fahrzeug einem neuen Standort zuweisen kann, dass dann nach zirka 3 Minuten im Status 1 sich auf dem Weg macht und am entsprechenden neuen Standort die 2 dr√ľckt. Das Fahrzeug wird dann durch z.B. eine neue Farbe der Schrift des FRN kenntlich gemacht, dass es nicht am originalen Standort steht. ggf. kann man auch einen Standort auf der Karte ausw√§hlen oder in einem Textfeld eine Koordinate eingeben, um nicht Standort gebunden zu sein.
  10. Finde die Idee gar nicht mal so schlecht, definitiv eine sch√∂ne f√ľr sp√§ter, wenn es erstmal St√∂rungsfrei l√§uft. Sowas sogar noch zufallsbasiert w√§re ebenfalls genial, z.B. Objektbegehungen durch F√ľhrungskr√§fte oder so, die dann beliebig in den Vormittagsstunden stattfinden oder √§hnliche Sachen. Vielleicht auch sowas wie sogenannte A-Schl√ľsselk√§sten die ge√∂ffnet werden (durch z.B. Zugf√ľhrer) - BMA/Alarmanlagen l√∂sen dann aus, haben dann aber keine Alarmierung von Kr√§ften zur Folge. Gibt es das √ľberhaupt woanders in dem Ausma√ü? Vielleicht, wo dann auch der 31.12. angesprochen ist, dass dann um z.B. zus√§tzliche Fahrzeuge zur Verf√ľgung stehen, die es sonst nicht gibt. Also auf die der Disponent nur an dem bestimmten Tag Zugriff hat und dann z.B. die auch erst auf der Status√ľbersicht auftauchen. Ok, das hatte jetzt nichts mit den allt√§glichen Aufgaben zu tun, aber die Idee kam trotzdem...
  11. genau die Frage stellt sich mir auch. Wie verhalten sich selbst generierte Eins√§tze? Sind die an die eigene Leitstelle gebunden oder sind die an den Szenario-Ersteller gebunden? Verstehe ich auch richtig, dass jetzt der Einsatzort nach M√∂glichkeit nicht nur mittig auf einer Stra√üe platziert wird, sondern nach M√∂glichkeit auch direkt an der angegebenen Hausnummer? Als Abstufung, falls Aufl√∂sung der Hausnummer nicht m√∂glich ist, dann wieder mittig der Stra√üe und falls das scheitert, dann einfach im passenden Ortsteil mittig? Interessanter L√∂sungsansatz, besser als wenn der Einsatz im Nirwana verschwindet. Wird sich aber zeigen m√ľssen, wie gut das funktioniert, wenn von 100 Eins√§tzen, 10 nur im Ortsteil, aber nicht in der Stra√üe angezeigt werden, dann wird es √§rgerlich. Wenn dass aber nur einer oder seltener ist, dann mag ich das akzeptieren. Eins√§tze mittig in der Stra√üe zu lokalisieren, ist wohl der beste Kompromiss, wenn die Hausnummer erfolglos bleibt. Im Gro√üen und Ganzen bin ich sehr gespannt, wie es wird. Scheint ja aber noch ein Weilchen zu dauern, ehe wir testen k√∂nnen. Freut mich, dass da mal wieder was kommt.
  12. Ich m√∂chte auch einfach mal mein Wort abgeben, ob es wen interessiert oder nicht ist mir fast egal... Mein Interesse an SimDispatcher ist mittlerweile auch sehr gering. Auch wenn ich es mir anders gew√ľnscht habe, habe ich letztes Jahr um diese Zeit noch viel Hoffnung gehabt, dass das "die Leitstellen-Simulation" werden k√∂nnte, eine der wenigen, bei den zumindest 3 Monatlich irgendwas passiert ist, wohl gemerkt mit dem Wissen, dass da noch lange nichts Final ist. Als der Season-Pass aufkam, bekam ich bereits Bauchschmerzen, er erschien mir zu fr√ľh, f√ľr den Entwicklungsstand. Das war dann aber auch erstmal ok, kannte ich bereits von vielen "early access" Titeln, die auch schon fr√ľh Geld verlangt haben. Kann ich in sofern nachvollziehen, da Entwicklung eben auch Geld kostet und halt nicht √ľber all EA oder Paradox Order hinter steckt und somit eine Menge Geld. Jetzt vier Monate ohne Update komme auch in ins gr√ľbeln und frage mich, ob sich der w√∂chentliche Blick ins Forum lohnt oder nicht...? Er lohnt sich nicht... nicht nur weil es nichts Neues gibt, sondern weil ich in eine Community schaue, die nicht gl√ľcklich ist, die eigentlich auch keine Community mehr ist, weil es eigentlich nur noch Wind in eine Richtung gibt und zwar raus... Ich kann einige verstehen, die ihr Geld wieder sehen wollen, aber ich kann nicht alle verstehen, weil ich bei einigen wei√ü, dass die wussten auf welches Schiff sie sich setzen, da schon im Jahr 2020 so einiges aus Nutzersicht nicht rund lief, wusste man doch eigentlich, dass man sich im Casino an den Roulettetisch gesetzt hat. Aber trotz all der Gr√ľnde f√ľr eine negative Ansicht und f√ľr den gro√üen Unmut bitte ich doch auch zu akzeptieren, wenn es nichts zu zeigen gibt, dann gibt es nichts zu zeigen. Es steht nat√ľrlich trotzdem jedem frei, seine Konsequenzen daraus zu ziehen, auch rechtliche. Was ich damit sagen will, mit der Art und Weise, wie beide Seiten auftreten, wird man nicht auf einen Nenner kommen und keiner wird zufrieden sein. Ich selber bin auch nur Teil der Community und die Moderatorenrolle, auch wenn zuletzt nicht gelebt, findet freiwillig statt, bevor da noch irgendwas aufkommt.
  13. Ich bin gespannt und hoffe, dass es wie genannt weiter geht. Aktuell ist die Sim f√ľr mich einfach aus dem Fokus geraten, nach erster Vorfreude auf das neue Design, w√ľnsche ich mir eigentlich nur das Alte wieder zur√ľck, es war deutlich √ľbersichtlicher und einfacher zu bedienen, mittlerweile habe ich sie auch kaum bis zuletzt gar nicht mehr gestartet. Schade eigentlich. Hoffe die √Ąnderungen werden mein Nutzungsverhalten in Zukunft wieder √§ndern.
  14. Unsers kommt von Noratec (DIAS) und ist meiner Meinung nach der letzte Schrott. Vorher hatten wir f√ľr medizinischen Abfrage ProQA und FW Eins√§tze wurden "manuell" abgefragt. Jetzt sind selbst die FW-Eins√§tze schrecklich, viel mehr als Abfrageergebnis "Feuer/Rauchentwicklung Mehrfamilienhaus" kommt dabei nicht rum, egal ob es im Keller brennt, im Dachstuhl oder doch die Wohnung oder eben nur der Zeitungsstapel im Treppenhaus. Bei der "manuellen" Abfrage stand wenigstens noch Rauch aus Fenster oder so auf dem Zettel, aber jetzt steht da eigentlich nur, was nicht ist. Das Beste dabei ist eigentlich, dass selbst die Bahn-Leitstelle oder eben das Bahnpersonal, als Fachleitstelle/personal f√ľr medizinische Notf√§lle gilt und somit eine Abfrage nicht stattfindet, sondern dort wieder ohne richtiges Protokoll gearbeitet wird. Nennt sich dann "Fachanforderung durch Fremdleitstelle"
×
×
  • Create New...