Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 05/14/2019 in all areas

  1. Es wird noch im Hochbetrieb daran gearbeitet. Im laufe des Tages sollte es wieder seinen gewohnten Gang gehen.
    24 points
  2. Guten Tag allezusammen, Ich habe mich die letzten Tage intensiv mit der implementierten AAO beschäftigt, die mit dem Update 1.4 zur Verbesserung des Spielerlebnisses beitragen soll. Ich bin dabei zu dem Schluss gekommen, dass der Spielspaß vielleicht sogar zustande kommt, aber der Spaß, bzw. die Arbeit für die Leitstellenentwickler ist viel viel viel zu groß. Als Beispiel: Meine Leitstelle hat 75 Feuerwehrstichwörter und 35 Einheiten, wenn ich für die realistische Implementierung der realen AAO, für jede Einheit und ihr Einsatzgebiet eine eigene AAO anlegen muss, und im Schnitt etwa 10 Fahrzeuge pro Stichwort einfügen muss (Große Stichwörter haben oft bis zu 20 Fahrzeuge und kleine 1 oder 2) dann muss ich insgesamt knapp 22.000 Fahrzeuge zuordnen. Dadurch brauche ich 1. mehrere Wochen bis das fertig ist und 2. eine Sehnenscheidenentzündung durch das viele klicken... Vor diesen Hintergründen habe ich mir einige Gedanken gemacht, welche alternative, möglichst universell anwendbare Methode zur Implementierung einer AAO es gibt. Dabei bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es die Methode ist, die auch bei uns in der realen Leistelle zur Anwendung kommt. Im Folgenden möchte ich diese Methode mit verschiedenen Erklärungen und Bildern erläutern und für alle verständlich machen. Dieser Forenpost baut dabei auf meinem bereits geschriebenen Ticket #574 auf. Ich hoffe, dass @taito und die anderen Programmierer dieses Ticket und/oder diesen Forenpost lesen und sich zu Herzen nehmen. 1. Die Grundlegende Idee: Jedem Fahrzeug kann man einer Einheit zuweisen. Einheiten können einen Ausrückebereich zugeordnet bekommen, dieser kann verschiedene Prioritätsstufen erhalten. Ein Ort kann von mehreren Ausrückebereichen abgedeckt sein. Passiert dort ein Notfall, so wird die Anzahl und Art der Rettungsmittel anhand ihrer Priorität in den Vorschlag aufgenommen, also z.B. eine Berufsfeuerwehrwache hat einen Ausrückebereich, diesem wird die Priorität 1 zugewiesen. Eine FF Einheit hat denselbern Ausrückebereich, da sie z.B. auch auf der gleichen Wache stationiert ist. Dem Ausrückebereich der FF wird allerdings die Priorität 2 zugeordnet, dies bedeutet, dass deren HLF erst berücksichtigt wird, wenn das BF HLF in einem Einsatz gebunden ist. 2. Vorteile dieses Systems: In Städten mit z.B. 2 Berufsfeuerwehrwachen, kann der 1. Wache der Hauptausrückebereich mit Priorität 1 und der Neben/unterstützungsausrückebereich der Wache 2 mit der Priorität 2 angelegt werden. Die betreffenden Freiwilligen LZ die in diesem Gebiet ebenfalls einen Ausrückebereich haben, bekommen die Priorität 3 oder höher. Auf diese Art und Weise wird dann, wenn z.B. das HLF Wache 2 im Einsatz gebunden ist, zunächst das HLF Wache 1 alarmiert, auch wenn das HLF der FF räumlich näher wäre. Ein weiterer Vorteil bei beispielsweise reinen Freiwilligen Feuerwehren mit Stützpunktfeuerwehren, kann eingestellt werden, dass diese vor anderen Freiwilligen Feuerwehren in die Nachbarorte hinzualarmiert werden, da diese Spezialfahrzeuge oder ähnliches haben. Als weiterer großer Vorteil: Es gibt vielerorts interkommunale Zusammenarbeiten bei der Feuerwehr, wenn beispielsweise eine Einheit von Stadt A, schneller in einem Ortsteil der Stadt B ist, arbeiten die Feuerwehren oft zusammen und fahren über die Stadtgrenze hinaus. Man kann den Ausrückebereich so bewusst legen, dass an den Stellen an denen diese Zusammenarbeit gewünscht ist, diese stattfindet. An allen anderen Stadtgrenzen an denen das nicht festgelegt ist, fährt zunächst die eigene städtische Wehr alle Einsätze an, auch wenn die Einheiten vom anderen Ende der Stadt kommen. Dies bildet die Realität sehr gut ab! 3. Erklärungen meiner Idee: Es benötigt einen weiteren Reiter in der Bearbeitungsansicht der Leitstelle mit der Funktion Einheiten zu erstellen und zu bearbeiten. Unter dem Reiter Einheiten können dann, ähnlich wie schon bei dem Reiter AAO oder Statustab die verschiedenen Einheiten angelegt, benannt und bearbeitet werden. Bei den Rettungsmitteln benötigt es auch eine weitere Funktion, nämlich diese Fahrzeuge einer Einheit zuzuordnen zu können. Zusätzlich sollte hier noch die Möglichkeit bestehen, über eine Tickbox auswählen zu können, ob das Fahrzeug wenn es alarmiert wird alleine oder zusammen mit der restlichen Einheit ausrückt. Dies ist zum Beispiel bei uns im Kreis so gehandhabt, dass einzelne Fahrzeuge der freiwilligen Einheiten in der AAO hinterlegt sind, diese werden in den Einsatz mit aufgenommen und das sorgt dann dafür, dass die Löschzug-Schleife auslöst und die Freiwilligen dann alarmiert werden und ausrücken. Ich habe hierbei bewusst daran gedacht, dass die Funktion die Fahrzeuge im Statustab einer bestimmten Gruppe zuzuordnen bestehen bleibt, da es sein kann, dass eine FF auch im Zusammenhang mit einer BF, Spezialfahrzeuge besetzt, so z.B. eine zusätzliche Drehleiter, einen Rüstwagen oder ähnliches und dass es hierfür eigene Schleifen gibt (DLK Schleife/RW Schleife etc..) Es besteht hierbei also die Möglichkeit für diese Fahrzeuge eine eigene Einheit anzulegen, die im gleichen Ausrückebereich eine bessere Priorität hat, also schon vor dem Rest des Löschzuges ausrückt, aber gleichzeitig die Fahrzeuge in der Statusübersicht weiterhin als eine Einheit anzeigen zu lassen. Wie man hier sehen kann, habe ich am unteren Rand 2 neue Möglichkeiten eingefügt, die Einheit die ausgewählt werden kann und die Tickbox ob das Fahrzeug zusammen mit dem Rest der Einheit ausrückt, wenn es alarmiert wird. Wenn die verschiedenen Fahrzeuge dann einer Einheit zugeordnet sind, möchte ich mich im nächsten Bild ein bisschen mit der AAO und den Ausrückebereichen beschäftigen. 4. AAO und Ausrückebereiche: Mir war/ist wichtig, dass die jetzige AAO in der Grundform bestehen bleibt. Den Stichwörtern können weiter Ressourcen zugeordnet werden, sodass wenn einmal mehrere Paralleleinsätze laufen und eine Zuordnung nicht mehr über Ausrückebereiche laufen kann, wieder auf die Ressourcenstichwörter zurückgegriffen wird, sozusagen als Backupebene. Außerdem finde ich es sehr schön, wenn man Ortsbezogene AAOs erstellen kann, da bei mir in der Stadt teilweise Freiwillige Feuerwehren aufgrund ihrere Lage parallel zur BF ausrücken, auch bei kleinen Stichworten, in anderen Teilen der Stadt dagegen nicht. Des Weiteren ist es mir auch wichtig, dass auch in der AAO spezifische Fahrzeuge auftauchen können, beispielsweise der diensthabene A-Dienst. Dies ist ein KDOW wie ich mehrere im Stadtgebiet habe, bei großen Stichwörtern ist es aber nicht egal welcher KDOW kommt, es wird der spezielle alarmiert, ähnlich wie Kreisbrandmeister, Stadtbrandmeister etc. pp. Mein Vorschlag soll daher nur eine Verbesserung/Ergänzung zum aktuellen System sein. Für die AAO wünsche ich mir daher, dass man allgemeine Fahrzeugkategorien auswählen kann, in diesem Falle 1 HLF und 2 TLF die alarmiert werden, mir ist egal welche, hier soll dann im Einsatzvorschlag die Priorität anhand der Ausrückebereiche entscheidend sein. Im 2. Bild seht ihr dann wie es aussieht, wenn spezielle Fahrzeuge alarmiert werden. Dies können dann auch mehrere sein, wie beispielsweise die Fahrzeuge einer FF die in dem AAO Gültigkeitsbereich zusätzlich zur BF ausrücken. Im letzten Teil meines Beitrags möchte ich noch kurz darauf eingehen wie ich mir die Einstellungsmöglichkeiten bei den Einheiten vorstelle: Im Bearbeitungsfenster für die Einheiten, kann man die Einheit auswählen und dann die verschiedenen Ausrückebereiche anlegen. Die Priorität wird neben den einzelnen Straßen angezeigt. Ähnlich wie schon im Gültigkeitsbereich der AAO kann hier ein Ort ausgewählt werden und direkt entschieden welchen welche Priorität die Fahrzeuge in diesem Ausrückebereich bei der Berücksichtigung im Einsatzleitrechner haben sollen. Dieser Post ist die Ergänzung für mein Ticket, daher solltet ihr beides gelesen haben und hoffentlich aus meinem Wirrwarr schlau werden. Alles in allem denke ich, kann man mit meinem Vorschlag alle Besonderheiten die in einem Leitstellenbereich auftreten können, abdecken. Ich sehe diesen Vorschlag und diesen Post als Grundlage für weitere Diskussionen zu dem Thema, fühlt euch frei in den Kommentaren auf Fehler oder Ungereimtheiten hinzuweisen und Verbesserungen anzumerken. Ich denke wenn wir mit einem guten Konzept auftauchen, dann ersparen wir @taito viel Arbeit und er kann, sofern ihn das Konzept überzeugt, mit der Programmierung beginnen. Danke fürs Lesen!
    22 points
  3. Hallo zusammen, da ich vor ein paar Jahren im Rahmen eines Freizeit- bzw. Privatprojekts selber einen Leitstellensimulator programmiert habe, möchte ich euch ein Tool zur Verfügung stellen, was ich aus den Resten von meinem eigenen Simulator extrahiert habe. Das Ergebnis habe ich den "POI-Collector" genannt. In diesem habt ihr die Möglichkeit, die Landkreise eurer Leitstelle einzutragen und im Anschluss eure gewünschten POI abzurufen. Die Abfrage erfolgt über den öffentlichen Karten-Anbieter "OpenStreetMaps". Wenn euer Programm die POIs zusammengetragen hat, könnt ihr diese entweder direkt in der Tabelle bearbeiten oder über die Textfelder und Buttons wie Sie über bzw. unter der Tabelle zu sehen sind. Desweiteren habt ihr die Möglichkeit, diese POIs in einer .xml-Datei zu speichern und zu laden. Für den Massenimport ist das Erstellen einer .txt-Datei möglich. Hier ein Beispielvideo, wie ich für die Integrierte Regionalleitstelle Ostwürttemberg (Ostalbkreis und Landkreis Heidenheim) die Tankstellen und Alten-/Pflege- und Behindertenheime der Landkreise sammle. Ich hoffe, dass dadurch einigen von euch die Sammlung von POI erleichtert werden kann. Der Link zum Beispielvideo: https://www.youtube.com/watch?v=MpokBxVwo3k Der Link, der zur Datei führt: http://poicollector.bplaced.net ACHTUNG: Lediglich die Datei "POI-Collector by mtz93.application" wird benötigt. Den Rest braucht ihr nicht herunterzuladen. Wenn es Aktualisierungen gibt, dann werden diese vom Programm automatisch von der Seite abgerufen. Schnellanleitung Landkreise eintragen, von denen die POI gesammelt werden sollen (Es sind auch einzelne Städte oder Gemeinden möglich) Unter "Typ" die Art der zu sammelnden POI auswählen. (ACHTUNG: Bei Altenheimen bietet es sich an, drei Abfragen mit den Typen "Altenheim", "Pflegeheim" und "Soziale Einrichtungen" hintereinander zu tätigen, da Altenheime oft sehr verschieden in das System von OpenStreetMaps eingepflegt wurden. Den Artikel bzw. Genus für die zu sammelnden POI auswählen. Haken setzen, ob für alle zu sammelnden POI eine BMA hinterlegt werden soll. Collect drücken (ACHTUNG: Je nach Leistungsfähigkeit des PCs und der Internetverbindung kann der Eindruck erweckt werden, dass das Programm eventuell abgestürzt ist. Hier bietet es sich an, im Zweifel einige Minuten zu warten, da die Abfrage und Rückgabe der POI zum Teil sehr lange dauert. Dies hat auch damit zu tun, dass wenn bspw. POI gesammelt werden und Koordinaten oder Adressen fehlen, diese nochmal separat von OpenStreetMaps abgefragt werden) Bearbeiten der POI. Dies ist durch Doppelklick in den jeweiligen Wert in der Tabelle oder durch Benutzen der Textfelder und Buttons möglich. Hier gilt: Keine leeren Namen und keine doppelten Namen (Bsp.: Zwei POI mit dem Namen "AVIA". Wenn man zwei POI mit den Namen "AVIA 1" und "AVIA 2" hat, geht dies in Ordnung). Ansonsten wird es im Massenimport zu einem Fehler kommen. Es kann Vorkommen, dass manche POI nicht dem Typ entsprechen, die dem Typ der Abfrage entsprechen. Dies gilt v.a. für die Abfrage "Soziale Einrichtungen", da hier auch Dorfhäuser, Tafeln, Jugendtreffs usw. ausgegeben werden. Selbiges gilt für Arztpraxen, da hier auch zum Teil Physiotherapiepraxen ausgegeben werden. Dies hat damit zu tun, dass wie bereits oben erwähnt diese POI fehlerhaft von Benutzern von OpenStreetMap eingetragen wurden. Jeder POI brauch einen Genus, also "der", "die" oder "das". Ansonsten wird es im Massenimport zu einem Fehler kommen. Jeder POI braucht zwingend eine PLZ. Ansonsten wird es im Massenimport zu einem Fehler kommen. Jeder POI braucht Lat- und Lon-Koordinaten. Ansonsten wird es im Massenimport zu einem Fehler kommen. Speichern/Laden. Speichern: Dateipfad auswählen. Hier lässt sich nur der Dateipfad auswählen. Die Datei, in der die POIs gespeichert werden, wird dann als "poi.xml" im Pfad abgespeichert. Laden: Dateipfad auswählen, in dem die Datei "poi.xml" gespeichert ist. Hier lassen sich die POI wieder zur Bearbeitung in den POI-Collector laden. Es lassen sich auch die Eigenschaften in der "poi.xml" bearbeiten, sofern nichts an den xml-Tags (gekennzeichnet durch "<" und ">") verändert wird. Für den Massenimport als .txt-Datei exportieren Hier gilt das gleiche wie beim Speichern. Dateipfad auswählen, indem die POIs exportiert werden sollen. Im Zielordner wird dann eine "poi.txt"-Datei erstellt, welche den fertigen Text für den Massenimport enthält. Massenimport durchführen Im Sim-Dispatcher unter POI und Massenimport dann die Inhalte der "poi.txt" einfügen. Orangenes Feld (Begriff vor Name, Begriff nach Name): Hier lassen sich für die markierten POI in der Liste unterhalb Begriffe die im Textfeld stehen, entweder vor oder nach dem bereits bestehenden POI-Namen einfügen. Blaues Feld (Straße/Ort und Davor/Danach): Hier lassen sich für die markierten POI in der Liste unterhalb die Straßen und Orte des jeweiligen POI, entweder vor oder nach dem bereits bestehenden POI-Namen einfügen. Bietet sich vor allem bei POI an, die mehrfach innerhalb einer Stadt/Gemeinde vorkommen. Beispielsweise Banken oder Tankstellen. Button "Namen löschen": Löscht die Namen der in der Liste markierten POI Koord-Button auf der Karte: Nach dem Wählen eines POI (durch Klick in die Liste) lässt sich durch einen Klick auf den Button die Möglichkeit aktivieren, von Hand neue Koordinaten für den jeweiligen POI festzulegen. Dies geschieht durch einen Doppelklick auf die neue gewünschte Position auf der Karte. Addresse-Button auf der Karte: Nach dem Wählen eines POI (durch Klick in die Liste) oder nach dem erneuten Positionieren des Markers lässt sich die neue Adresse des Markers unten in der Liste ergänzen (zugegebenermaßen sehr unzuverlässig, da nur die am nächsten gelegenen Straße mit ggf. Hausnr. abgerufen wird) Dateipfad, Speichern, Laden und Text-Datei erstellen sind oben bereits erklärt worden. Generell gilt die Empfehlung, für jede Art von POI eine separate .txt-Datei zu speichern, falls es unter Umständen doch zu einem Crash des Programms kommen sollte. Einfach um einem Verlust von bereits gesammelten/bearbeiteten POI vorzubeugen. Desweiteren gilt folgendes: Weder mein Programm noch meine Person stehen in irgendeiner Verbindung zur Entwicklung des SIM-Dispatchers selbst, des Entwicklerteams des SIM-Dispatchers beziehungsweise der Firma XENBIT UG Der POI-Collector ist und bleibt kostenlos. Solltet ihr das Programm irgendwo kostenpflichtig sehen, so meldet dies entweder bei mir per PN auf YouTube oder im Sim-Dispatcher-Forum. Hier lautet mein Benutzername "mtz93". Benutzt nur den Downloadlink in diesem Forums-Beitrag oder unter dem Beispielvideo auf Youtube. Nur hier handelt es sich um das Original. Mein Programm erhebt keinen Anspruch auf die Vollständigkeit der POI. Dies gilt für die Vollständigkeit der POI im Allgemeinen sowie deren Eigenschaften wie Name, Adressen, Koordinaten, etc pp. Ich kann keine Haftung für eventuell rechtliche Folgen durch die Eigentümer/Betreiber der POI übernehmen. Jedem Nutzer steht es offen, seine POIs so abzuändern, dass diese nur eine Fiktion darstellen Ich kann keine Haftung für eventuelle Schäden/Verluste oder Ähnliches an den Geräten übernehmen, auf denen mein Programm ausgeführt wird. Ich habe dies nur als Freizeitprojekt gemacht. Ich habe keine berufliche Ausbildung o.ä. im Bereich der Programierung genossen. Der POI-Collector sollte lediglich Verbindung(en) zu folgenden Webadressen aufbauen http://www.poicollector.bplaced.net (148.251.139.228) https://api.openstreetmap.org (130.117.76.13) http://nominatim.openstreetmap.org (130.117.76.13) http://overpass-api.de (178.63.48.217) Ich wünsche euch viel Spaß beim Erstellen eurer Leitstelle. LG mtz93 @taito: Ich hoffe, dass es für die Entwickler in Ordnung ist, dass ich dieses Tool der Community zur Verfügung stelle. Wenn dies nicht gewünscht ist, teilt es mir entweder mit oder löscht dieses Thema.
    15 points
  4. Also da du ja augenscheinlich der absolute Checker bist, muss ich dir ja vermutlich nicht erklären, dass eine ausgelöste BMA auch ein Feuerwehreinsatz ist 😂👌🏻 Deine POLS sind übrigens POIs, was so viel wie Points of intresst bedeutet. Und wenn du jetzt noch lesen könntest, hättest du festgestellt, dass der Patch schon funktioniert hat. Es wurde lediglich nicht erwartet, dass so ein Ansturm auf die Server sein wird und dadurch kommt es zu Schwierigkeiten. Übe dich in Geduld, Freundlichkeit und sei vielleicht auch mal etwas dankbar, für das was das Entwicklerteam da auf die Beine stellt. Solltest du nicht einmal das schaffen, lösch dich bitte.
    15 points
  5. Patch 1.4 wird am 02.05.2020 um 18:00 Uhr freigeschaltet. Neue Sitzungen ab dem Zeitpunkt enthalten die Feuerwehreinsätze. Alle Änderungen und neue Funktionen könnt ihr dann über die Patchnotes einsehen.
    13 points
  6. Für die Info, dass ihr die Entwicklung sozusagen von vorne anfangen musstest, habt ihr aber lange gebraucht. War wohl also erstmal nichts, was man kommunizieren musste. Die Aussage ist ein Schlag ins Gesicht, unfassbar! Dass ihr erst auf mehrfachen "Beschwerden" mit der Sprache rausgerückt seit, dass die Entwicklung neu gestartet wurde, zeigt doch, dass die Kommunikation grauenhaft ist. 0 Transparenz, immer die sinnhaft selben leeren Aussagen, vor allem wenn das ganze schon Wochen vorher intern lief. Da würde mich eine Abstimmung im Forum gerne mal interessieren. Auch noch "trotzig" (lustig finde ich es in aktueller Situation überhaupt nicht) zu reagieren - den Mut hätte ich nicht, gerade mit der ganzen Vorgeschichte her. Zeigt zumindest, dass ihr den Unmut nicht gerade ernst nehmt - sehr schade. Für mich ist dieses Spiel hier so gut wie gestorben! Geile Idee, aber 0 Transparenz, immer nur inhaltslose Floskeln und Vertröstungen bei der zukünftigen Entwicklung, liefern tut man hier absolut nichts. Wie wäre es mal mit einem Beitrag mit dem jetzigen Stand? Was ist bereits fertig, vor allem Screenshots, Dauer der Entwicklung um auch mal zu sehen, ob es hier wirklich auch vorangeht, jedoch ohne mehrfach hingehalten zu werden. Vielleicht bekommt ihr so das Ruder gerade so rumgerissen, ansonsten, so bin ich mir sicher, werden hier einige Leute euch den Rücken zukehren, gerade bei dem Preis und der damit erhaltenen Leistung. Es grüßt ein höchst unzufriedener Sim Dispatcher Spieler, der langsam aber sicher die Faxen dicke hat.
    12 points
  7. Dreist? Warum? Würdest du, als Beispiel, bei fremden, Leuten den Rasen kostenlos mähen? Einfach, weil du nett bist? Die Arbeit soll bei den Entwicklern doch honoriert werden, außerdem sind es laufende Kosten für Server etc. Es steckt viel Herzblut in der Sim, das ist sicher Geld wert! Ich unterstütze das voll, wer dafür kein Geld ausgeben mag, weil es ihm nicht wert ist, kann es ja sein lassen... -Das ist meine Persönliche Meinung, so stellt mich an den Pranger wenn ihr diese nicht teilt- Grüße ✌🏻
    11 points
  8. Danke für eure Rückmeldungen. An dieser Stelle kann ich euch beruhigen: Die meisten Funktionen (nicht alle), welche von euch gerade genannt wurden, sind bereits in der Release-Version umgesetzt oder werden es noch in den Release schaffen 😉. Die Abwechslung und Dynamik bei den Notfallsituationen kann leider erst nach dem Release entstehen, da erst dann die Möglichkeit bestehen wird, eigene Notfallsituationen vollständig zu erstellen. Aber bei über 5.000 aktiven Mitgliedern bin ich da sehr optimistisch.
    11 points
  9. Derzeit regen sich ja viele über die leider nicht so gelungene AAO auf. Nichtsdestotrotz muss man auch trotz all der Kritik die jetzt in den letzten Tagen auf die Entwickler und vor allem @taito eingehagelt ist sagen: Ihr macht einen verdammt guten Job:-). Auch wenn das Thema AAO grade die Gemüter erhitzt, wollte ich das ganz einfach mal loswerden. Das was bis jetzt schon in der vergleichsweise kurzen Zeit (zu anderen Leitstellensimulationen auf dem Markt) entstanden ist wirklich großartig. So kann man es auch mal verzeihen, wenn ihr euch mit einem Update mal in eine Sackgasse lauft und es vielleicht nicht so gut ankommt. Des Weiteren bin ich mir sicher, dass ihr auch dieses Thema in nächster Zeit angehen werdet und uns eventuell mit einem neuen AAO-Konzept entzückt. Zudem solange ihr den Spaß am Entwickeln dieser Leitstellensimulation nicht verliert, wird euch ein Großteil der Stammuser hier die immer wieder Feedback geben nicht hängen lassen. Da könnt ihr euch sicher sein. Zum Abschluss möchte ich nochmal sagen: Macht euer Ding und lasst euch nicht runterziehen von einigen, die eure Arbeit nicht wertschätzen (damit sind nicht die User gemeint, die derzeit fleißig und konstruktiv die AAO bemängeln). Schönen 1.Mai euch noch ☺️
    11 points
  10. Weiß man schon ungefähr wann das nächste Update kommt? Man hört so ungewohnt wenig seit dem Release. Die nötige Ruhe gönn ich euch natürlich auch😉
    10 points
  11. Ich möchte mich auch nochmal mit einigem Nachdruck dafür ausprechen, das aktuelle AAO-System noch einmal grundlegend zu überdenken. So wie es aktuell umgesetzt ist, ist eine realistische Nachbildung von Leitstellen nicht möglich. Es gibt unzählige regionale Besonderheiten in Dispositionsvorschlägen, welche nicht nachgebildet werden können, und ich denke gerade das sollte ein zentrales Element einer jeden Leitstellensimulation sein. Ich persönlich denke, dem Nutzer sollte eine umfangreichere Möglichkeit gegeben werden, aufbauend auf Stichwörtern eine AAO festzulegen. So könnte man bspw. für jedes Stichwort eine Struktur schaffen, die dem Nutzer die optionale Eingabe von simplen if-Bedingungen ermöglicht, bzw. Select-cases-Anweisungen. Z.B. den Stadtteil/Str so wie es jetzt schon ähnlich umgesetzt wurde nur eben als optionale Case abfrage und daraus aufbauenden Änderungen am Vorschlag. So kann jeder Nutzer selbst entscheiden, wie detailgetreu er es umsetzen will und die Einfachheit bleibt falls gewünscht dennoch erhalten. Ein Beispiel: Ein Stichwort liefert immer eine Liste bestehend aus: Fahrzeugkategorie nach Simulation, oder Fahrzeugkategorie vom Nutzer gesetzt (nach Entfernung) Einzelnes spezifiziertes Einsatzmittel (Wenn das Fahrzeug nicht einsatzbereit ist passiert nichts) Danach folgt eine optionale Select-Cases-Schleife für festgelegte Parameter wie z.B. Einsatzort liegt in bestimmten Stadtteil oder Straße ist in einer vom Nutzer bereitgestellten Straßen-Liste enthalten, oder Fahrzeugkategorie XY konnte nicht auf das geforderte Minimum aufgefüllt werden. Wenn eine dieser optionalen Bedingung erfüllt ist, kann wieder in genau dem gleichen Dialog von oben Fahrzeugkategorie oder Fahrzeugtyp festgelegt werden, um den Vorschlag zu ergänzen. Und wenn ich ganz ehrlich bin, das ganze sollte einen umfangreichen Massenimport bereitstellen. Vorher würde ich mir persönlich keine Gedanken über neue Funktionen machen. Das ist sicherlich Geschmackssache und einige wollen vielleicht lieber schnell neue Funktionen, wie die Tabletapp haben. Aber ich finde es sollte folgendes bedacht werden: Diese Simulation lebt davon, dass sich einige Nutzer unbezahlt den Aufwand machen, viel Zeit und Mühe in die Erstellung von Modifikationen zu investieren. Genau für diese Nutzergruppe, die allen anderen weniger engagierten Nutzern die spielbaren Leitstellen liefert ist der Simulator im Moment sehr benutzerunfreundlich. Das sehe ich nicht nur bei der AAO, sondern auch beim unvollständigen Import für Einsatzmittel etc.. Klar, die Leute, die eh nur spielen wollen freuen sich, wenn sie das möglichst schnell übers Tablett können, aber die Leute, die im Hintergrund Mods erstellen, arbeiten mit einem unbefriedigenden System, das die Arbeit teilweise wirklich unangenehm macht. Das ist natürlich nur meine Meinung, aber ich denke eine solidere Basis auf der das ganze aufbaut müsste jetzt als aller erstes implementiert werden. Wenn man das System hinterher noch anpassen wollen würde, nachdem alle Leitstellen schon in mühevoller Kleinarbeit darauf ausgelegt wurden, ein halbwegs funktionierendes System zu bilden, dann naja. Die deutsche Computerszene im Blaulichtbereich ist zugegebenermaßen ziemlich anspruchsvoll. Das hat sich z.B. für den Publisher Astragon gezeigt, als die Entwickler von Notruf 112 sehr überrascht waren, dass die Nutzer mit der für Astragon sonst üblichen eher oberflächlichen Auseinandersetzung mit der Materie nicht zufrieden waren. Emergency 4 wäre nie zu dem Erfolgsschlager geworden, wenn es nicht eine riesige Moddingcommunity gehabt hätte, die so viel mehr aus dem Grundgerüst rausgeholt hätten. Um auf den Punkt zu kommen: Meiner Meinung nach sollte sich die Entwicklung aktuell vermehrt der Moddingfreundlichkeit widmen, und die Community wird es mit Mods danken, die dann wiederum die Leute anziehen, die sie spielen.
    10 points
  12. Zu den Patchnotes von 1.4: Aktive Spieler werden gemerkt haben, dass viele Funktionen bereits durch einen Patch in der vergangenen Woche verfügbar waren. Wir wollten damit die Serverstabilität des Patch 1.4 testen. So geht es weiter: Patch 1.4 ist die letzte Betaversion. Die Kernfunktionalitäten, welche vor über 1 Jahr angekündigt waren, sind nun umgesetzt. Der nächste Patch wird die Veröffentlichung von SIM Dispatcher in einem Game-/ Appstore sein. Diese Version beinhaltet dann eine umfassende Überarbeitung der Benutzeroberfläche. Dass der Simulator aufgrund vieler Einsätze oder langer Laufzeit einfriert/abstürzt, sollte dann der Vergangenheit angehören. Ebenso werden wir versuchen, eure Verbesserungsvorschläge für die AAO zur finalen Version einzubringen. Mit der Erscheinung von SIM Dispatcher, richtet sich die weitere Entwicklung voll und ganz nach das Ticketsystem. Durch eure Votes könnt ihr dann die Entwicklung lenken und vorgeben. Update: Das geografische Informationssystem (GIS) ist wieder im vollen Funktionsumfang verfügbar. Einsätze werden nun wieder im gesamten Einsatzgebiet generiert. Außerdem sollte das GIS nun den aktuellen Anforderungen gerecht werden.
    9 points
  13. Ein Leitstelle zu empfehlen finde ich echt schwierig, weil jede Leitstelle anders ist, vor allem wenn man sie z.B. anhand der Anzahl der POI bewerten möchte. Wenn meine Leitstelle nur 10 Altenheime hat und ich dann nur zehn eintragen kann, aber für volle Bewertung 20 benötigt werden, ist sie ja chancenlos. Außerdem ist die Komplexität auch nicht zu vernachlässigen. Wenn jemand bereits 2.000 POI eingebaut hat und die Leitstelle aber um und bei 8.000 hat, ist er meiner Meinung nach gleich zu bewerten, mit einer Leitstelle, die nur 2.000 POI haben kann und alle 2.000 POI auch eingetragen sind, denn gut spielbar sind sie beide dann. Grundsätzlich ist es aber schwierig, zu sagen, wann ist eine Leitstelle vollständig, denn vollständig kann sie nur sein, wenn man den realen Datensatz der POI hat, aber wer hat das schon und kann dieses dann noch bewerten? Außerdem gibt es hier ja POIs die dann wiederum im realen Vorbild gar nicht existieren als POI. Gleiches gilt bei Fahrzeuge, einige Leitstellen haben im RD alleine so viele Fahrzeuge, wie einige Leitstellen komplett, also im RD, FW, THW etc. abdecken, da kann man eigentlich auch keinen Maßstab setzen. Außerdem in weiterem Sinne kann es sein, dass bei Leitstelle XY schon bei 20 laufenden Notfällen ein SEG-RTW in den Regeldienst genommen wird, aber die andere Leitstelle YZ eigentlich vollkommen bei aktuellen Einsatzszenarien mit ihrem Regelbedarf auskommt und der Ersteller sich denkt, warum die SEGs einbauen, wenn es den Katastrophenfall nicht gibt, aber das erst der Fall ist, wo die SEG überhaupt in Realität ins Spiel kommt. Meiner Meinung nach muss eine Leitstelle durch den Gesamteindruck bewertet werden. Lässt sie sich gut spielen, gibt es vielleicht eine Kurzanleitung in die Leitstelle, damit ich die Stichworte verstehe und auch einige Besonderheiten der Alarmvorschläge etc... Auch vielleicht die Multiplayer-Tauglichkeit, eine Leitstelle die in Realität eh nur mit 2 Disponenten besetzt ist, ist "weniger" Multiplayer tauglich, als eine, die standardmäßig mit 10 Disponenten besetzt ist. Vielleicht sollte man dann Kategorien einführen: empfohlene kleine Leitstelle (bis 3 Disponenten) empfohlene mittlere Leitstelle (3-6 Disponenten) empfohlene große Leitstelle (mehr als 6 Disponenten) Jetzt auch die Frage was ist der Maßstab? Je realer, desto besser? Wenn ja, wer weiß schon, was der Realität am nächsten kommt? Ich behaupte, für meine Leitstelle, für die es glaub ich sieben weitere Vergleichs-Leitstellen gibt, dass ich am dichtesten an der Realität arbeite, aber das kann ja jeder behaupten. Was nützt es auch, wenn man jemanden aus dem gleichen Leitstellenbereich als Kontrolle hat, aber er im Stand der Fahrzeuge von vor 5 Jahren hängen geblieben ist und dann behaupte, dass das falsch ist, was die Leitstelle aktuell bietet? Mir persönlich wird es egal sein, wie meine Leitstelle bewertet wird, meine Kollegen und ich, die die Leitstelle spielen werden, wissen ja selber, warum sie so geworden ist, wie sie es geworden ist. Aber es gibt sicherlich den einen oder anderen, der sich bei anderen Leitstellen dann benachteiligt fühlt, warum seine Leitstelle jetzt deutlich schlechter bewertet wurde, als die eines anderen, obwohl er eigentlich mehr investiert hat. Vielleicht wird eine Leitstelle schon alleine besser bewertet, je mehr unterschiedliche Spieler diese Leitstelle für mindesten 30 Minuten spielen. Ist meiner Meinung nach das neutralste Mittel, um eine Leitstelle zu bewerten. Ich sag mal so, dass 30 Minuten realistisch für das "Antesten" ist, um sich davon zu überzeugen, ob einem die Leitstelle Spaß bringt oder nicht und wenn eine Leitstelle 500x nur für 15 Minuten gespielt wurde, kann man ja pauschal davon ausgehen, dass sie nicht Spaß macht. Ist eine Leitstelle aber 200x gestartet worden und vielleicht 50x 30 Minuten lief und 150x länger als 1 Stunde, dann scheint diese ja auch ohne direkte Bewertung besser angenommen zu sein. Ich hoffe ihr versteht meinen Gedankengang in der Schwierigkeit der Bewertung anhand POI, Fahrzeugen etc.
    9 points
  14. Habe da gleich 2 Ideen: 1. Grundlegend würde ich Fahrzeugkategorien in die AAO rein packen z.B Zimmerbrand - 1x ELW, 2x HLF, 1x DLK, 1x RTW und zusätzlich dann bestimmte Fahrzeuge, so wie es jetzt ist, hinzufügen können - Beispiel: Hallenbrand: 1x ELW, 5x HLF, 1x TLF und als Sonderfahrzeug möchte ich Florin Musterstadt 1-SW2000-1 haben. 2. Maßnahmen erstellen können. Das heißt Löschzüge FF oder Löschzüge BF als Maßnahme erstellen und bestimme Fahrzeuge hinterlegen. In der AAO kann man dann Ortsabhängige Einheiten/Maßnahmen zuordnen
    9 points
  15. Ich fände es sehr hilfreich, Fahrzeuge und POI exportieren zu können, um dann eine Bearbeitung mittels Tabelle zu machen. Dies hat den Vorteil bei vielen Änderungen, das es einfach schneller geht. Das dürfte doch seitens der Programmierer kein Problem darstellen, dies umzusetzen oder @taito?
    8 points
  16. Ich war bisher doch eher der stimme Mitleser, doch mit der Antwort von MN0401 ist das Fass schlussendlich zum Überlaufen gebracht worden. Im schönen Nachtdienst einen kleinen Text zusammengeschrieben, die vielen Reaktionen zeigten mir: Da habe ich wohl einen Nerv getroffen. In voller Hoffnung auf eine aussagekräftige Antwort habe ich hier gerade reingeschaut, mir ist die Kinnlade runtergefallen vor lauter Entsetzen und Wut, bisher ist alles Mobiliar noch Heil, auch wenn man sich zusammenreisen musste: Auf meinen Text, der ja wirklich noch freundlich geschrieben wurde, kam ein kleine Widmung am Ende unter "PS". Ich habe ein klein wenig das Gefühl, dass man etwas gekonnt überlesen hat, was ein Kundenservice, holla die Waldfee... Gerne nochmal das Zitat, nicht dass es wieder "überlesen" wird und zusätzlich mit Markierung. @MN0401 o. @taito --------------------------------------------------------------------------------------- Dafür habt ihr den oberen Teil im Zitat sehr gut überlesen, sehr komisch! Nicht mal eine Anmerkung zu dem Thema oben im Zitat, nein es wurde einfach ignoriert. Somit zeigt ihr deutlich, dass der Unmut hier in keiner Weise Anklang findet und schon wieder irgendeine 0815 Vertröstung hinterhergeschmissen wurde - danke für die Bestätigung meiner Vermutung. Es hätte doch niemand wehgetan, wenn man gesagt hätte: Hey, wir verstehen euch, wir basteln was mit Videos und/oder Screenshots zusammen, wie es aktuell aussieht, aber für sowas scheint man keine Lust zu haben. Die Anfrage für eine Abstimmung, wer aktuell Spaß an der Simulation hält und wer sie für unspielbar bzw schwer spielbar hält wurde auch gekonnt ignoriert. (und bitte nicht ankommen, dass ich sowas hätte tun können. Nicht dass es nachher noch heißt: Die Auswahl war zu ungenau, der Zeitrahmen war zu kurz etc, so etwas erwarte ich von euch!) Ihr kommt hier 0 auf uns zu, gerade in jetziger Situation, wo die Leute zum Teil höchst unzufrieden ist. Jetzt hätte man ein wenig die schlechten Aktionen der letzten Monate etwas gut machen können, hier ist nichts passiert. Setzen, 6! Ich für meinen Teil warte jetzt noch genau bis Ende des Monats, so fair bin ich und lasse mich überraschen, was ihr uns bieten könnt. Sollte hier nichts gescheites passieren (spart euch bitte jegliche haltlose Terminankündigungen oder Floskeln) dann bin ich hier entgültig weg und hoffe inständig die anderen ziehen nach und der ein oder andere versucht über Rechtswege sein Geld zurückzubekommen. Was hier im Moment passiert ist einfach unfassbar, in Worte kaum zu beschreiben!
    8 points
  17. Ich Frage würde gern erfahren wann ich ( wir ) mit einer funtionierenden, spielbaren Version rechnen dürfen. Insbesonders wann folgende Punkte geändert werden: - eine AAO die einfach zu programmieren wäre. Vorschlag hier wäre das einführen von Alarmschleifen, so wie in der Realität auch. - ein POI-Modul, ählich dem in der Betaversion anstelle dem jetzigen - Anzeige des Einsatzortes evtl mit Einsatzsymbol...Feuer, TH, Med. Notfall etc - integrierte Töne, Alarmsounds zur Auswahl....bei dem jetzigen funtioniert das nicht wirklich, es werden die Töne zum Teil vertauscht. Ich weiß....alle sind bemüht....es wird daran gearbeitet....bitte etwas Geduld etc etc, aber ich und die anderen haben dafür Geld bezahlt und derzeit macht es keinen Sinn die eigene Leitstelle zu pflegen und noch weniger bei den ganzen Fehlern überhaupt sich mit dem Game zu befassen.
    8 points
  18. ***ACHTUNG Ironie*** Ich glaube @taito befindet sich gerade in Mauritius und liegt am Strand. Lebt in einer 2 Millionen Villa und trinkt auf unsere kosten leckere Cocktails... ***Ironie off*** Das letzte mal hattest du dich vor ca. 4 Wochen gemeldet. Könntest du vllt. noch mal eine kurze Rückmeldung geben, woran Ihr momentan arbeitet bzw. was der nächste Schritt sein wird ? Merci LG
    8 points
  19. Die Notfallsituationen können dann über die Webseite angelegt werden. Abgesehen von verschiedensten Einstellungen, kann die Notfallsituation dort auch direkt über ein "simuliertes Telefonat" getestet werden (um zu überprüfen ob die Syntax funktioniert und die Dialoge logisch). Der Autor kann die Notfallsituationen dann zur Abstimmung freigeben. In der Abstimmung kann die Notfallsituation von anderen getestet und überprüft werden. Die letzte Phase ist die Abnahme durch das Team und damit die tatsächliche Integration im echten Betrieb (Entwurf -> Prüfung durch Community -> Integration durch Team).
    8 points
  20. Der Fehler, weshalb der Vorschlag nicht mehr funktioniert wurde gefunden und wird gerade behoben.
    8 points
  21. Ich würde es sehr begrüßen, wenn VOR der Veröffentlichung des Feuerwehrupdates ein Foreneintrag von @taito kommt der die AAO erklärt und wie diese funktioniert, bzw. welche Möglichkeiten es da gibt, damit man sich als Leitstellenadmin dementsprechend schon Gedanken machen kann und die AAO schneller implementiert wird. Sonst wird es eine Menge Leitstellen geben, die zwar Feuerwehreinsätze in den Einsatzaufkommen eingestellt haben aber keine AAO und so wird der Spielspaß massiv gestört wenn man Fahrzeuge einzeln auswählen muss um sie zu alarmieren. Alternativ können die Leitstellenanforderungen für öffentliche Leitstellen so angepasst werden, das zwingend eine AAO für Feuerwehren vorliegen muss, damit diese spielbar ist
    8 points
  22. Als der Sim-Dispatcher noch in den Kinderschuhen steckte, fing ich an, alle öffentlichen Leitstellen zu kartieren. Auf der Karte werden alle Leitstellen mit ihrem echten Standort nach Bundesland sortiert angezeigt. Die Karte erleichtert die Suche nach Leitstellen, welche in deiner Nähe sind und du mal anspielen könntest. Viel Spaß mit der Karte und immer eine ruhige Schicht auf der Leitstelle. Unter diesem Link findet ihr die Karte: https://drive.google.com/open?id=1lo8cqlsqETpO8kqaRK9_7oVd_CdtSqyK&usp=sharing Kurze Erklärung zu den Symbolen: (Noch im Alpha Stadium) blau: nicht zugeordnet dunkelrot: Koordinierungsleitstellen für ITH/ITW Unter Diesem Formular könnt ihr eine gespielte Leitstelle bewerten: https://forms.gle/Y5Jvh6fyeF4hznBv6 Eine Übersicht von bewerteten Leitstellen findet ihr hier: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1_JBU8hWcj-a-_IdUrjpP_mf4FRHtL5rfaMaCg9YC01o/edit?usp=sharing Ab sofort besteht eine Kooperation mit dem Discord-Server der Community: https://discord.gg/m8Bb9gM Jede Leitstelle erhält einen eigenen Sprachchannel, welcher von der Karte verlinkt ist.
    8 points
  23. Zwischendurch erscheinen auch kleine Updates. Insbesondere innerhalb der nächsten 2 Wochen erscheint ein Performance-Update. Dieses behebt Verbindungsprobleme (z. B. auch die Problematik bei Unitymedia-Kunden) und die Einsatzleitplätze sollte nun nahezu verzögerungsfrei bzw. in Echtzeit synchronisiert sein.
    8 points
  24. Guten Morgen, seit geraumer Zeit ist mir ein Fehler bei der Disposition der Rettungsmittel aufgefallen. Wenn ich einem Rettungsmittel im Status 7 per Funk mitteile, dass ein Folgeauftrag anliegt, dann kann ich das Fahrzeug in den folgenden 5 Minuten (wenn das Fahrzeug wieder im S1 ist) nicht alarmieren. Der Fehler besteht seit dem letzten Update. Leider wurden bisher gefühlt keine weiteren Fehler gefixt. Die Performance ist bei einer höheren Anzahl an Einsätzen bzw. Spieldauer nach wie vor grottig. Die Verbesserungsarbeiten dauern gefühlt ewig. Das letzte Patch ist jetzt auch schon wieder über zwei Monate her. Wir haben hier alle nicht wenig Geld für das Spiel bezahlt und würden uns mehr sichtbaren Enthusiasmus wünschen.
    7 points
  25. Und gibt es schon neue Infos? 🙂 Beste Grüße!
    7 points
  26. Danke @Huubi, du hast es auf den Punkt gebracht!
    7 points
  27. Also im Klartext wir werden noch lange auf eine deutliche Verbesserung warten müssen und bis dahin werden weiterhin nur Durchhalteparolen ausgegeben. Es tut mir Leid, vlt weil ich Laie bin in Sachen programmieren, aber ich verstehe nicht warum ein Datenbankprogramm (was anderes ist es ja nicht) dermaßen Probleme macht. Es ist keine aufwendige Grafik, es sind keine aufwendigen Eigenschaften im Grundspiel. Die Daten werden vom User letztlich in eine Tabelle eingetragen. Nicht einmal ein vernünftiger Sound ist vorhanden. Eingepflegter Sound vom User wird willkürlich abgespielt und nicht immer bei dem eigentlichen zugeordneten Ereigniss. Bei jedem Patch gibt es nur weitere Verschlechterungen, neue Innovationen Fehlanzeige. Es müßte eigentlich jedem Programmierer mehr als peinlich sein, wenn er ein so vermeintlich einfaches Programm nicht hinbekommt. Das ist meine Meinung und ich bereue es dieses Game gekauft zu haben, zu einem Preis der nicht gerade gering war. Ich persönlich fühle mich hier so richtig verarscht.
    7 points
  28. Es wird bereits vor dem nächsten Update möglich sein, eigene Notfälle zu erstellen. An der Funktion wird derzeit gearbeitet.
    7 points
  29. Ich betrachte nun von Beginn an diese Diskussion hier. Ich glaube offene und ehrliche Kritik ist richtig, beispielsweise die misslungene Kommunikation bezüglich des Programmierstandes, gleichzeitig bin ich ein Spieler, der das Spiel nicht für "unspielbar" hält. Sicherlich läuft es nicht rund, zum Teil müssen Sitzungen abgebrochen werden und der Wunsch nach neuen Einsätzen ist da, ABER 1. wir schreiben aktuell den SOMMERmonat Juli, in dem ich die meiste Zeit nicht vorm PC zum Spielen verbringe, sondern mit anderen Dingen beschäftigt bin. Heißt, wenn aktuell weniger Neues kommt, kann ich das verschmerzen. 2. Lieber warte ich etwas länger, als überstürzt nicht Nutzbares zu nutzen. 3. Wenn ich spiele, kann ich gut 2-3 Stunden problemlos spielen. Wenn dann die Sitzung "langsamer" wird, beende ich sie und gut. In der Zeit hat man genug Spielerlebnis (ja natürlich ab gewissem Punkt träge ohne neuen Inhalt). Bis das Programm überarbeitet ist und vollständig flüssig läuft, kann man also trotzdem spielen. Ich erwarte natürlich weiterhin ehrliche und offene Kommunikation. Nur so kann man als Käufer die Hoffnung und das Vertrauen behalten. Vielleicht könnt ihr @MN0401 und @taito öfter einen kleinen Zwischenstand mitteilen. Schönes Wochenende euch allen.
    6 points
  30. Also auf mich macht das irgendwie eher einen chaotischen Eindruck. In der Beta lief es zwar auch nicht Störungsfrei, aber bedeutend besser als jetzt. Ich persönlich habe kein großes Vertrauen mehr in die Worte die ausgegeben werden. Ich werde meine Letstelle erst dann weiter pflegen und vervollständigen wenn dann vlt irgendwann einmal dafür auch die entsprechenden Tools und Mittel zur Verfügung stehen. Bis dahin wird es keine Updates von mir geben zumal in den jetzigen Möglichkeiten es eh keinen echten Spass macht.
    6 points
  31. Ich habe mich dem Verfahren von Dachantenne angeschlossen. Seit der "ersten Stunde" war ich aktiv dabei, hab monetär unterstützt, den Season-Pass, das Hauptspiel gekauft usw. Die "Begründung" für wenige Updates seit dem "großen Update, was alles besser machen sollte" und unzureichende Kommunikation kann man sich eigentlich aus dem Phrasen-Schweinchen ziehen. KreisBillstein hat es in seinem Beitrag mal sehr schön beschrieben. Das Spiel macht, im Vergleich zu der "ersten Version" kaum noch Spaß. Wir Käufer wissen eigentlich kaum was über das Team, was dahinter steckt. Taito ist bekannt, seit kurzem MN0401 als "Kommunikator" alias "Vertröster" und derjenige, der als Begründung für 90% eine Umstrukturierung im Team angibt. Welche denn? Fehlen euch Leute? Dann schreibt es. Erbringen die Angestellten keine Leistung oder zu wenig? Oder ist es mehr ein Hobby, wo jeder so viel macht wie er will? Es werden große Ziele gesteckt, Apps, Tabletts, MANV-Lagen. Die Schritte dahin sind aber verdammt klein. Und das enttäuscht einfach. Wenn man einfach als Ziel Nr. 1 eine gute Perfomance angibt und alles andere als TBC ankündigt und nicht aus Quartal XY, was bei den "Umstrukturierungen im Team" nicht haltbar ist wäre alles cool.
    6 points
  32. Hallo liebes Entwicklerteam, relativ lange nichts mehr von Euch gelesen, leider. Was ist denn nun der Stand der Weiterentwicklung? Was ist mit dem Leistungsverlust während der Sitzungen? Was ist mit weiteren Einsätzen einpflegen? Einem Editor um für seine eigene Leitstelle spezifische Einsätze zu erstellen? Vlt Auch um weitere Fahrzeuge zu kreiren die nicht in der Auswahl sind. Ich würde mir wirklich wünschen öfter von Euch zu lesen.
    6 points
  33. Servus zusammen. Ich habe mich jetzt mal ein wenig an der neuen Funktionsweise der AAO ausprobiert und muss sagen, dass ich nicht so begeistert bin. Ich glaube man kann mit der jetzigen Funktion die Realität sehr gut darstellen, aber halt mit viel viel viel zu viel Aufwand. Ich habe daher mir 2 einfache Verbesserungen überlegt, die aus meiner sehr beschränkten Programmiererfahrung meines Verständnisses nach auch leicht umzusetzen sein sollten. Ich versuche das hier mal zu skizzieren und bitte um Rückmeldung in den Kommentaren inwiefern diese Verbesserungen auf eure Leitstellen positiv wirken würden. 1. Verbesserungsvorschlag: Die Einstellungsmöglichkeit ob eine Einheit aus der Priorisierungsliste ausgenommen und immer alarmiert wird sollte nicht bei "Einheit" ausgewählt werden, sondern in der AAO also in der Kombination aus Gebiet, Ereignis und Einheit, da eine Einheit (z.B. Ortsfeuerwehr) ja nur in einem Ort immer dazu fährt, aber die selbe Einheit ins Nachbargebiet nur unterstützend hinzu fährt, oder wenn die andere Einheit gebunden ist. Es ist also wichtig, dass es eine Verknüpfung aus Gebiet und Priorität gibt, gleichzeitig kann es sein, dass auch das Ereignis wichtig ist für eine Verknüpfung, z.B. fahren nicht alle Löschzüge (Gerade in Großstädten mit BF) zu TH oder Gefahrguteinsätzen, sehr wohl aber zu Bränden mit. Daher sollte diese Einstellung mit aus der Prioritätsliste entkoppeln erst in der AAO erfolgen. 2. In großen Teilen von Deutschland gibt es eine Unterteilung in Alarmstufen (F1,F2,F3,F4 oder B1,B2... oder Brand A, Brand B....) diese sind dann hinterlegt mit einer gewissen Anzahl an Einheiten die alarmiert werden. Bei uns z.B. fährt für ein F1 1 LZ, für ein F2 2LZ und so weiter. Es wäre also angenehm, wenn man für die AAO einfach nur die Löschzüge als Einheit anlegen muss (Einheit 1 = LZ1 und so weiter) und in der AAO dann für dieses eine Gebiet alle Einheiten der Stadt in der Richtigen Reihenfolge eingefügt werden. (Falls die ersten 7 Löschzüge bei nem Industriebrand gebunden sind, muss halt auch der Löschzug von der anderen Ecke der Stadt herhalten). Wenn man nun in der AAO einstellt, dass die ersten 3 Einheiten alarmiert werden sollen, dann sucht sich das Programm die ersten 3 (oder weniger wenn weniger verfügbar) frei verfügbaren Einheiten aus der Liste heraus und schlägt die vor. Schon hat man kein Problem mehr damit, dass auch die Reihenfolge der zur Unterstützung kommenden Löschzüge eingehalten wird. Damit alles noch ein wenig klarer wird, möchte ich noch 2 Beispiele vorstellen. Nötiges Hintergrundwissen: Wir befinden uns in Musterstadt, einer mittel großen, deutschen Stadt mit 6 Löschzügen. Aufgrund der schlechten Tagesverfügbarkeit ist der Löschzug 1 dabei ein hauptamtlich besetztes HLF, welches in die ganze Stadt mit alarmiert wird und kleinere Einsätze alleine abarbeitet. Beispiel 1: Es brennt im Einsatzgebiet des Löschzuges 3. Die direkten Nachbarlöschzüge sind 2 und 6. Für einen Wohnungsbrand werden 3 Löschzüge alarmiert. In der AAO sind dafür der LZ 1 (Hauptamt), LZ 3 als zuständiger LZ 2 als unterstützender Löschzug vorgesehen. Weiterhin stehen die anderen Löschzüge der Stadt in der Reihenfolge, 6 (Nachbarlöschzug), 4 und 5 (weitest entfernter Löschzug) Solange ein ruhiger Tag ist und alle Löschzüge Status 2 sind, werden bei Alarmierung die LZ1, 2 und 3 vorgeschlagen. Wenn jetzt aber der LZ 1 bereits gebunden ist, prüft das Programm: "Anzahl Einheiten? --> setze 3" beginne Suche: "LZ 1 verfügbar --> nein" "LZ 3 verfügbar --> ja, LZ 3 entkoppelt? --> nein, dann Anzahl Einheiten minus 1" "Anzahl Einheiten = 0 ? --> nein" "LZ 2 verfügbar? --> ja, LZ 2 entkoppelt? --> nein, dann Anzahl Einheiten minus 1" "Anzahl Einheiten = 0 ? --> nein" "LZ 6 verfügbar? --> ja, LZ 6 entkoppelt? --> nein, dann Anzahl Einheiten minus 1" "Anzahl Einheiten = 0? --> ja" Vorschlag abschicken. Beispiel 2: Verkehrsunfall, auslaufende Betriebsmittel (Es wird 1 Einheit benötigt) im Einsatzgebiet LZ 5. Dieses ist von der Hauptwache sehr weit entfernt. Hier wird der Ortslöschzug zu jedem Einsatz mit alarmiert. In der AAO für das Ereignis "TH-klein" ist als erstes der LZ 5 hinterlegt, "Einheit entkoppeln" ist aktiviert. Als 2. ist hier der LZ 1, dann der Nachbarlöschzug LZ 4 und dann in der Reihenfolge der Entfernung die restlichen LZ 2,3 und 6. Der Disponent wählt das Stichwort, das Programm beginnt: "Setze Anzahl Einheiten auf 1" "Prüfe LZ 5 verfügbar --> ja, prüfe entkoppelt? --> ja, Anzahl Einheiten minus 0" "Anzahl Einheiten = 0 --> nein" "Prüfe LZ 1 verfügbar --> ja, prüfe entkoppelt? --> nein, dann Anzahl Einheiten minus 1" "Anzahl Einheiten = 0? --> ja, Vorschlag abschicken" Ich habe versucht hier direkt einmal klar zu machen, wie ich mir das auch programmiertechnisch vorstelle. Über das Auswahlmenü "Anzahl Einheiten" welches ich in dem Bild auch eingefügt habe, wird der Startwert für meine Abfrage der Einheiten angegeben. Nun geht das Programm die Liste von oben nach unten durch, prüft jeweils "ist die Einheit verfügbar" (keine neue Methode, ist ja in der AAO jetzt schon vorhanden) wenn dieser Output mit ja beantwortet wird, folgt die Abfrage "ist die Einheit entkoppelt?" wird hier mit ja geantwortet, wird die Einheit in den Vorschlag gepackt, aber der Zähler wird nicht verändert. Wird hier mit nein geantwortet, so wird die Einheit in den Vorschlag gepackt UND der Zähler minus 1 gerechnet. Es wird überprüft ob Zähler = 0, dann wird der Vorschlag abgeschickt, ansonsten wird die Methode erneut geöffnet mit der nächsten in der Liste stehenden Einheit. Wenn die Liste leer ist, aber der Zähler nicht 0, wird der Vorschlag abgeschickt. Eventuell, kann man hier noch eine Warnung für den Disponenten einbauen "Vorschlag nicht vollständig". Ich hoffe es ist klar geworden was ich meine. Meiner Meinung nach, kann man so auf einfache Art und Weise die AAO ohne große Änderungen verbessern. Bitte sagt mir doch ob diese Idee mit den örtlichen Gegebenheiten kompatibel ist. Ich kenne leider nur die Feuerwehren in NRW und wie diese strukturiert sind. Danke fürs Lesen, ich denke @taito wird hier auch drüber schauen und über die Kommentare lesen, wenn hier viel positives Feedback ist, wird ihn das hoffentlich überzeugen. Euer LZ Hebborn
    6 points
  34. ne hast du falsch verstanden 😄 Ich habe für meine Stichworte immer einen Minimalansatz hintelegt mit Feuerlöschpumpe/Hubrettungsmittel/Wasser je nach Stichwort. Ich habe das gleiche Problem wie @Angina_Pectoris1 dass verschiedene Kommunen verschiedene AAOs haben. In der Stadt in der ich auch in echt in der Feuerwehr bin gibt es 2 hauptamtliche Wachen. Die fahren bis Stichwort Stufe 2 erstmal alles alleine in der Stadt, hier gibt es dann direkt die erste Ausnahme: In 3 Stadtteilen ist die FF so schnell, dass diese bereits ab Stufe 1 dazu alarmiert werden, zusätzlich zur BF. In anderen Kommunen ist ein F-Wohnung bereits Gemeindealarm (S5) in der Stadt in der ich bin, sind 3 LZ alarmiert(S3). Und diese Unterschiede kann man mit der AAO aktuell ja schon sehr gut darstellen. Für ein F-Wohnung erstelle ich in der einen Kommune einfach die Einheit "Gemeindealarm" und packe die in die AAO in das Gebiet "Gemeinde_Gesamt" rein und als Ereignis dann alle Stichworte die zu Gemeindealarm führen. In meiner Stadt hingegen muss ich für jedes Ausrückegebiet eine Einheit aus den beiden hauptamtlichen Wachen und dem zuständigen ehrenamtlichen Löschzug machen. Zusätzlich dazu packe ich noch den BDienst mit dem ELW als eigene Einheit mit dazu die "immer vorgeschlagen wird" so wird dieser immer als Einsatzleitung vorgeschlagen. Das Problem kommt jetzt erst zustande wenn mehr als 1 der ursprünglichen Einheiten nicht alarmierbar ist, da diese schon in einem Paralleleinsatz sind. Dafür müssrte ich dann ja 5 verschiedene Einheiten erstellen mit allen möglichen Kombinationen aus den restlichen Löschzügen der Stadt, die dann einspringen für die nicht verfügbaren Einheiten. Und für dieses Problem hab ich ja schon eine Lösung vorgeschlagen, auf die ja bisher leider kaum eine Reaktion kam, und @taito hüllt sich ja auch sehr in Schweigen was Verbesserungen (nicht nur allgemein) und weitere Features sind die aktuell in Arbeit sind. Da würde ich mir mehr Transparenz wünschen. Wenn zumindest gesagt wird, dass an einer Verbesserung gearbeitet wird, dann bin ich auch bereit da mehr Geduld mitzubringen... Aber Schweigen enttäuscht dann doch etwas.
    6 points
  35. 6 points
  36. Sollte der Client abstürzen oder gerade nach längerer Zeit einfrieren: In ein paar Wochen erscheint ein neuer Client, welcher die Fehler behebt. Derzeit können wir dies bezüglich keinen Support leisten. Ebenso gilt dies für Installationsprobleme, Skalierungs- & Darstellungsfehler. Es gibt lediglich einen bekannten Workaround: Im GIS, aktivieren der Funktion "Fahrzeuge im Status 2 ausblenden".
    6 points
  37. Das geografische Informationssystem (GIS) ist wieder im vollen Funktionsumfang verfügbar. Einsätze werden nun wieder im gesamten Einsatzgebiet generiert. Außerdem sollte das GIS nun den aktuellen Anforderungen gerecht werden.
    6 points
  38. Genau. Aktuell geht es leider "vom Regen in die Traufe". Der Server für den eigentlichen Simulator kann nun problemlos sehr viele Anfragen bearbeiten und die auslastungsbasierte Skalierung funktioniert einwandfrei. Nun geht aber das GIS für die Ermittlung von Koordinanten und Routen in die Knie. Also stocken wir nun hier auf.
    6 points
  39. Aktuell ist die Nachfrage viel höher als erwartet. Es wird derzeit an der Performance gearbeitet.
    6 points
  40. Bisher ist es so das wir ein Feld für die Stichwort haben, bei den Stichworten sind die Rettungsmittel hinterlegt. Sowie ein weiteres Feld für einen frei Text. Meine Frage ist es angedacht dies zu erweitern. Zum Beispiel für den Fall der Leitstelle die ich abbilde, bei uns wird es so handgehabt das wir per Stichworte die Rettungsmittel alarmieren als Beispiel sind bei dem Stichwort R 1 Notfalleinsat mit Signal ein RTW hinterlegt, des Weiteren wird aber bei den Einsätzen noch ein Meldecode (Art vor Diagnose vergeben) um das ganze ein wenig einzuschränken. Denke das Thema ist für viele Interessant, da es ja auch Leitstellen gibt die für einen Einsatz getrennte Stichworte für Feuerwehr und RD vergeben. Als Idee vielleicht wäre auch eine Implementierung möglich das man selber festlegen kann wieviele Felder ich für Stichworte habe und dann für jedes Felde seperate Stichworte einfügen kann ähnlich wie beim bekannten LstSim.de Als Beispiel wäre die Alarmierung bei einem Anrufer mit Herzinfarktsymptome folgende: R 2 Notfalfeinsatz mit NEF 333-akutes Koronarsyndrom Freitext Für die Feuerwehr würde das zum Beispiel so aussehen H Klemm 1 Y (Das Stichwort definiert dann 2 Löschgruppen mit technischer Komponente, ELW, RW, Rettungsdienst nach R2) 032- VU-Person klemmt Freitext Grüße Cartmendes
    6 points
  41. Es verzögert sich noch ein bisschen. Weite teile des Quelltext wurden überarbeitet. Die Performance ist bisslang sehr gut. Da aber alles umstrukturiert wurde, müssen die letzten Fehler behoben werden und der Client an die neue Serverumgebung angepasst werden. Entweder nächste Woche, oder spätestens übernächste Woche ist es dann soweit.
    6 points
  42. Ich vertrete genau die Meinung von @Justin1999. Ich verstehe echt nicht, wie man sich an einer PC-Simulation so aufgeilen kann, dass man über "Rechtswege" versucht sein Geld zurück zu bekommen. Vor allem nicht, bei solchen raren Simulationen, wo man eigentlich mal froh sein kann, dass sich überhaupt jemand hin setzt und so etwas entwickelt. Ich kann auch die Reaktion vieler nicht verstehen, so endlos im Forum darüber zu diskutieren. Wenn ihr die Nase voll habt, geht doch einfach, versucht selbst euer Geld wieder zu bekommen oder auch nicht und entwickelt selbst eure Simulation, die ja (laut mancher Kommentare) so einfach zu entwickeln ist.... Ihr könnt jetzt von mir halten was ihr wollt, aber ich spiele jetzt erstmal eine Runde SIM Dispatcher 🙂
    5 points
  43. Ich gebe @Goddot zu 100% Recht! Hier muss langsam was passieren! Es macht einfach keinen Spaß mehr, nach jedem Update gibt es neue Fehler. Hätte ich vorher gewusst, dass nach dem Release die Qualität so schlecht wird, hätte ich mir den ganzen Ärger erspart. Schade, dass man so deutlich werden muss, aber anscheinend bringt der ganze Rest ja nichts...
    5 points
  44. Das wäre durchaus die beste Variante, ein Klick und der Einsatz ist dupliziert.
    5 points
  45. Oder einen Button mit „Einsatz Duplizieren“ wäre auch nicht schlecht - gibt es in einigen Leitstellensysteme, die persönlich auch kenne.
    5 points
  46. https://www.sim-dispatcher.com/de-de/news/der-neue-sim-dispatcher-client-ist-als-kostenfreie-testversion-verfügbar-r19/ am 18.09.2020 wurde das Performance Probleme schon von Taito beschrieben. Es sollte mit dem "neuen" Layout keine Performance Probleme geben. Leider war dies nicht der Fall. Ich denke die Entwickler werden alles geben .... was bringt eine APP, was bringt eine gute AAO....... wenn der Sim als solches nicht mal läuft, was sollte die beste AAO bringen ? - wenn man Sie nicht mal anwenden kann .....
    5 points
  47. Guten Abend, Wäre es möglich, dass man in der Einsatzverwaltung den Reiter "Zielort" aufnehmen könnte. So muss man nicht dauernd den Einsatz öffnen und schauen, wo die Fahrzeuge hinfahren. Gerade, wenn es etwas stressig wird und mehrere Anrufe reinkommen, hätte man dort schon einen weiteren kleinen direkten Überblick. Mit freundlichen Grüßen chriz92
    5 points
  48. Update: Hier geht es zur Vorschau: https://www.sim-dispatcher.de/article/23 Freut euch auf die Release-Vorschau am Samstag, den 08. August 2020 um 18:00 Uhr: Auf der Webseite von SIM Dispatcher erhaltet ihr dann alle Informationen zum neuen Simulator und zum Release. Bis 20:00 Uhr stehen wir dann auf Facebook, Twitter und im Forum für eure Fragen zur Verfügung.
    5 points
  49. Wenn so etwas angedacht ist, dann aber bitte als einstellbares Feature, ist schließlich eher eine regionale Besonderheit der Bundesländer, die komplett auf Ivena umgestellt haben.
    5 points
  50. Der Post hier hat mehr Aufmerksamkeit verdient xD ist ne coole Idee, hoffentlich bewerten mehr Leute noch Leitstellen
    5 points
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00
×
×
  • Create New...