Jump to content

Club Directory

Browse clubs by location

All Clubs

  • Open Club  ·  1 member  ·  Last active

    Infos: Diese Leitstelle soll orginalgetreu die BOS der sächsischen Landeshauptstadt Dresden darstellen. Hilfestellung: R1N0_nt = ohne SoSi R1N1_f = Ersthelfer / First Responder / HvO R1N1_c = Alarmierung mit RTH R1N1_p = Polytrauma V1R_pr = Verlegung 1 RTW - Primär V1N_se = Verlegung 1 RTW+NEF - Sekundär Ersteller: Diese Leitstelle wurde durch mich ( iTexii ) , nach aktuellem Stand, alleine erstellt. Für Fragen oder Anregungen, sowie Aktualisierungshinweise könnt ihr mich gerne bei Discord anschreiben: iTexii#9742 Letzte Aktualisierung: 20.10.2020

  • Open Club  ·  1 member  ·  Last active

    Herzlich Willkommen in der Integrierten Leitstelle Trier Die Leitstelle Trier ist eine von 8 Leitstellen in Rheinland-Pfalz. Von der Wache 1 der Berufsfeuerwehr Trier aus, werden die Einsätze von Rettungsdienst, Krankentransport, Feuerwehr und Katrastrophenschutz koordiniert. 671 Feuerwachen, 32 Rettungswachen und zwei Standorte von Rettungshubschraubern (Wittlich und Findel/Luxemburg) aus dem Landkreisen Bitburg-Prüm, Bernkastel-Wittlich, Vulkaneifel, Trier-Saarburg und der Stadt liegen im Zuständigkeitsbereich der Leitstelle.

  • Open Club  ·  4 members  ·  Last active

    In der Integrierte Leitstelle Freiburg / Breisgau-Hochschwarzwald wird von der Stadt Freiburg, dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und dem Deutschen Roten Kreuz betrieben. Jährlich laufen bei der ILS Freiburg über 40.000 Rettungsdiensteinsätze und 25.611 Krankentransporte auf, die von 3 bis 5 Disponenten, bearbeitet und koordiniert werden. Die Disponenten stellen das Deutsche Rote Kreuz, der Malteser Hilfsdienst und die Berufsfeuerwehr Freiburg. Die Integrierte Leitstelle Freiburg, disponiert neben Krankentransporte und medizinische Notfälle auch noch Einsätze von Feuerwehr, Bergwacht, Wasserrettung, Suchhundestaffeln, sowie Einsätze des Technischen Hilfswerks. Aber auch die Vermittlung verschiedener Anrufer an die Giftnotrufzentrale Freiburg, Ärztlicher Notdienst, Notfallpraxen und Hausnotrufe, gehören zum Alltag der ILS Freiburg. Neben den insgesamt 11 modernen Arbeitsplätzen gibt es auch noch jeweils zwei weitere Arbeitsplätze in den Lage-Räumen. Im Falle eines Totalausfalles gibt es noch eine Not-Leitstelle im Landratsamt Freiburg, in denen notfalls Einsätze übernommen werden können. Insgesamt gibt es 24 Disponenten, jeweis 12 von der Berufsfeuerwehr Freiburg und 12 vom Deutschen Roten Kreuz, sowie Malteser Hilfsdienst. Tagsüber sind sechs Disponenten in der Leitstelle und drei in der Nacht. Im Falle einer Großschadenslage gibt es die Rufbereitschaft des Leitstellenpersonal, die umgehend in der Leitstelle Einsatzbereitschaft herstellen. Notrufnummern sind neben dem Euro-Notruf 112 auch weiterhin die (0761/) 19222. Der Landkreis Freiburg / Breisgau-Hochschwarzwald ist ein sehr interessanter Bereich für Rettungsdienste und Feuerwehren, es gibt auf der einen Seite den städtischen Bereich in Freiburg und in der direkten Umgebung den ländlichen Bereich. Neben der Unterschiede im ländlichen und städtischen Bereich, gibt es auch noch die Höhen und Tiefen der Topographie. Freiburg liegt bei 278 Meter über dem Nullhöhenpunkt und der Feldberg mit 1277 Metern über dem Nullhöhenpunkt. Viele weitere Risiken machen den Landkreis/Stadtbereich für Feuerwehren und Rettungsdienste interessant, zum Beispiel durch: Schulen, Altenheime, Krankenhäuser, Hochhäuser, Industriegebiete, Autobahnen, Bundesstraßen, Landstraße, Straßentunnel, Reha-Kliniken und vieles mehr.
  • Open Club  ·  3 members  ·  Last active

    [h1]Überschrift 1[/h1][hr] Füge hier deinen Inhalt ein. [url=https://www.sim-dispatcher.de]Zur Startseite ...[/url] [h2]Überschrift 2[/h2][hr] [h3]Überschrift 3[/h3][hr]

  • Open Club  ·  3 members  ·  Last active

    Herzlich Willkommen in der ZLS Schmalkalden-Meiningen, die Kreisleitstelle für den Südthüringer Landkreis Schmalkalden-Meiningen mit 124.916 Einwohnern und einer Fläche von 1.251,21 km². Täglich sind rund um die Uhr 2 Disponenten für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises zuständig und koordinieren 10 Rettungswachen, 98 Freiwillige Feuerwehren, mehrere Bergwachten und Katastrophenschutzeinheiten.

  • Open Club  ·  6 members  ·  Last active

    Willkommen auf der Seite der ILS Aachen! Wir @Johny144 und @W1N5T0N präsentieren hier die Leitstelle der Kaiserstadt Oche am Dreiländereck Deutschland, Belgien und der Niederlande! Die westlichste Großstadt Deutschlands bildet hier, zusammen mit neun Gemeinden aus dem ehemaligen Kreis Aachen, seit 2009 die Städteregion Aachen und ist in Nordrhein-Westfalen somit ein einmaliges Konzept. Umgeben von den Kreisen Heinsberg, Düren und Euskirchen, der belgischen Provinz Lüttich und der niederländischen Provinz Limburg deckt die ILS Aachen eine Fläche von 706,95 Quadratkilometern mit 555.465 Einwohner (Stand Dez. 2018) ab. Wir werden versuchen die ILS Aachen immer möglichst aktuell zu halten, euch über Updates zu Informieren sowie eure Verbesserungsvorschläge umzusetzen. Bei Fragen, Anregungen oder Fehlern schreibt uns gerne im Forum! Bis dahin wünschen die Öcher Jonge viel Spaß beim spielen. Tschö wa!

  • Open Club  ·  3 members  ·  Last active

    Die Integrierte Leitstelle Ems-Vechte bearbeitet alle Notrufe der Feuerwehr und des Rettungsdienstes im Landkreis Emsland und Landkreis Grafschaft Bentheim. Zusätzlich zu den Notrufen, werden ebenfalls die Krankentransporte koordiniert. Die Leitstelle hat im Emsland ihren Sitz im Kreishaus Meppen und in der Grafschaft Bentheim im Kreishaus Nordhorn. Ab dem 01.01.2021 werden beide Leitstellen aus dem Verbund Ems-Vechte zu einer Leitstelle in Meppen-Versen zusammengefügt, sodass der Standort Nordhorn nur noch als Rückfallebene dienen wird. Insgesamt verwaltet die Leitstelle Ems-Vechte bis zu 23 Rettungs- bzw. Krankentransportwachen, 77 Freiwillige Feuerwehren und 11 Werkfeuerwehren. Durch das sehr große Einsatzgebiet kommt es zu abwechslungsreichen Einsatzorten, sowie zu vielen verschiedenen Alarmierungen. Bei Fragen, Anregungen oder Wünschen könnt ihr euch gerne melden.

  • Open Club  ·  6 members  ·  Last active

    Integrierte Leitstelle Dietzenbach zuständig für den Kreis Offenbach (Hessen). Dem Kreis Offenbach gehörten 13 Kommunen mit insgesamt ca. 350.000 Einwohnern an. Die Leitstelle koordiniert den Rettungsdienst, den qualifizierten Krankentransport und die Feuerwehren im Kreisgebiet. Weitere Informationen auf den Unterseiten.

  • Open Club  ·  1 member  ·  Last active

    Die integrierte Leitstelle Allgäu deckt das Gebiet von insgesamt fünf Gebietskörperschaften (Kaufbeuren, Kempten, Lindau, Oberallgäu, Ostallgäu) mit 7 Städten, 17 Märkten und 59 Gemeinden und einer Gesamtfläche von ca. 3.350 qkm ab. Zuständig ist sie für die Feuerwehr, den Rettungsdienst und den Katastrophenschutz bzw. Sicherheitsbehörden.

  • Open Club  ·  3 members

    This club hasn't provided a description.

  • Open Club  ·  2 members

    Willkommen bei der Ils Ludwigsburg Die Ils Ludwigsburg ist mit allen aktuellen Einsatzmittel ausgestattet. Bei Fragen oder Anmerkungen einfach per PN schreiben

  • Open Club  ·  3 members

    Willkommen bei der Leitstelle des Rheinisch Bergischen Kreises!

  • Open Club  ·  1 member

    Herzlich Willkommen Die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf befindet sich auf dem Gelände der Feuerwache 1 in einem eigenen Gebäude an der Hüttenstraße 68. Hier stehen jeden Tag zehn Mitarbeiter im 24-Stunden-Dienst dem Bürger für alle Anfragen rund um Feuerwehr, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung. An den Werktagen kommen zwei Mitarbeiter im 8-Stunden-Dienst hinzu. Alle Mitarbeiter sind erfahrene Feuerwehrmänner und Rettungsassistenten. An einem "normalen Werktag" laufen allein über die Notrufnummer 112 und die Krankentransportleitung 19222 über 1.000 Anrufe bei der Leitstelle auf. Hinzu kommen unzählige Anrufe über die internen Leitungen und zahlreiche Faxe. Daraus entstehen täglich über 300 Einsätze. Rund 140.000 Einsätze werden hier jährlich koordiniert. Den Großteil davon nehmen der Rettungsdienst und die Krankentransporte ein. Hierzu stehen über den Tag verteilt zwischen 6 Uhr und 22.45 Uhr 20 Krankentransportwagen zur Verfügung. Zu Rettungsdiensteinsätzen können 25 Rettungswagen und neun Notärzte herangezogen werden. Einen steigenden Anteil mit teils hohem Organisationsaufwand nehmen zusehends die Transporte adipöser Menschen und Intensivverlegungen mit teils komplexer medizinischer Technik ein. Hier unterstützen die Hilfsorganisationen mit weiteren Kapazitäten, so auch das DRK mit seinen Intensivmobilen. Vom Leitstellenpersonal wird ebenfalls der Führungsgehilfe für den Führungsdienst "B-Dienst" und die Besatzung des "Einsatzleitwagens (ELW-3)" gestellt. Neben dem täglichen Geschäft innerhalb der Leitstelle verlangt diese hochkomplexe Technik einen hohen Aus- und Fortbildungsaufwand, auch außerhalb der normalen Dienstzeit. Technik In der Einsatzleitstelle stehen acht vollwertige Einsatzleitplätze (Arbeitstische der Disponenten) mit jeweils fünf Monitoren zur Einsatzbearbeitung zur Verfügung. In einem abgesetzten Raum befinden sich zwei weitere Plätze für die Bearbeitung von Großschadenlagen. Auf einem Touch-Screen laufen u.a. die 20 Notrufleitungen "112" und zehn Krankentransportleitungen "19222" auf. Dazu kommen sechs Amtsleitungen, Direktleitungen zu Polizei, Werkfeuerwehren, Rheinbahn, den umliegenden Feuerwehren und zahlreiche interne Leitungen - zum Beispiel für Voranmeldungen in Krankenhäusern, Nachforderungen oder Rückmeldungen. Des Weiteren gibt es einen Raum mit acht reinen Notrufabfrageplätzen um beispielsweise bei Unwetterlagen einem hohen Notrufaufkommen gerecht zu werden. Quelle: Feuerwehr Düsseldorf Wünsche viel Spaß beim Spielen. Wünsche, Anregungen, Kritik gerne unter diesen Forumsbeitrag. LG Manfred

  • Open Club  ·  1 member

    Herzlich Willkommen in Niedersachsen, im Landkreis Harburg direkt vor den Toren Hamburgs. Der Landkreis Harburg besitzt ein Fläche von 1.245.03 Quadratkilometer. In etwa 270.000 Einwohner leben hier. 2 Städte ( Winsen, Buchholz) sowie viele Gemeinden und Dörfer sind hier zu finden. Die Elbe fließt durch den Landkreis Harburg und neben einigen Autobahnen, Bundesstraßen , Fernzugverbindungen gibt es hier auch den größten Rangierbahnhof in Maschen mit einer eigenen Werkfeuerwehr. Der Rettungsdienst wird von der Kreiseigenen Rettungsdienstgesellschaft, dem DRK sowie den Johanniter gewährleistet. 9 Rettungswachen mit 18 RTW, 3 KTW sowie derzeit noch 1 NEF stehen zu unterschiedlichen Dienstzeiten bereit. 108 Freiwillige Feuerwehren und 1 Werkfeuerwehr sichern den Brandschutz und die Technische Hilfeleistung. Jährlich werden in etwa 45000-55000 Gesamteinsätze gefahren.

  • Open Club  ·  2 members

    Es wird zur Zeit nur der Bereich Stadt Oldenburg, Landkreis Ammerland sowie der Bereich Sandkrug und Wardenburg simuliert. Es werden keine Krankentransporte sondern nur Notfalleinsätze und Feuerwehr simuliert. Nächste Schritte sind die AAO und weitere POIs hinzufügen

  • Open Club  ·  3 members

    Die Integrierte Leitstelle Heilbronn (ILS Heilbronn) ist die Einsatzzentrale der nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr für den Stadt- und Landkreis Heilbronn. Die wesentlichen Aufgaben der Integrierten Leitstelle Heilbronn sind: Alarmierung und Einsatzbegleitung Feuerwehr Die Integrierte Leitstelle Heilbronn alarmiert die Einsatzkräfte der Feuerwehr und unterstützt die Einsatzleitung vor Ort durch gezielte Nachalarmierung von Verstärkungs- oder Spezialeinheiten, durch Benachrichtigung von Fachleuten, durch Recherchen in Datenbanken und Nachschlagewerken. Weitere Aufgaben durch die Einsatzleitung können dazukommen. Alarmierung und Einsatzsteuerung im Rettungsdienst Die Integrierte Leitstelle Heilbronn alarmiert alle Einsätze des Rettungsdienstes und stimmt sie aufeinander ab. Die notarztbesetzten Einsatzmittel, die Rettungswagen, die eingesetzten Rettungshubschrauber sowie Kräfte der DLRG und der Rettungshundestaffel Unterland werden durch die Leitstelle im Rahmen der Notfallrettung koordiniert. Bei Bedarf fordert die ILS Heilbronn auch Rettungsmittel der benachbarten Leitstellen zur Unterstützung an. Lenkung des öffentlich-rechtlichen Krankentransportes im Rettungsdienstbereich Heilbronn Die Beförderung von Patienten, die keine notfallmedizinische Betreuung benötigen, erfolgt mit Krankentransportwagen. In der Regel handelt es sich um Fahrten von der Wohnung ins Krankenhaus, Fahrten zu ambulanten Untersuchungen und Behandlungen sowie Verlegungen. Die Integrierte Leitstelle Heilbronn nimmt Transportaufträge entgegen und disponiert die Krankentransportwagen der öffentlich-rechtlichen Hilfsorganisationen. Alarmierung Katastrophenschutzeinheiten und Führungskomponenten Bei Großschadenlagen bis hin zu Katastrophen können von der ILS Heilbronn unter anderem folgende Einheiten alarmiert werden: SEG (Schnelleinsatzgruppen) aus dem Bereich Betreuung, Sanitätsdienst, Transport und Erstversorgung, LNA (Leitender Notarzt), OrgEL (Organisatorischer Einsatzleiter Rettungsdienst), örtliche Einsatzleiter, FüGK (Führungsgruppe Katastrophenschutz). Die ILS arbeitet mit den Einheiten eng zusammen und unterstützt mit gezielten Alarmierungen das Einsatzgeschehen. Alarmierung Bundesanstalt Technisches Hilfswerk Das THW ist mit mehreren Dienststellen im ILS-Gebiet vertreten. Die Integrierte Leitstelle alarmiert bei Bedarf den Fachberater THW oder die erforderlichen Einheiten. Das THW kommt nur bei besonderen Einsatzsituation oder auf Anforderung einer Einsatzleitung vor Ort zum Einsatz. Weitere Aufgaben der Integrierten Leitstelle Heilbronn Die ILS führt einen negativen Krankenhausbettennachweis mit dem Zweck unnötige Patientenfahrten zu vermeiden und um das nächste geeignete Krankenhaus anzufahren. Eine Alarmierung örtlicher Einrichtungen der organisierten Ersten Hilfe (Helfer vor Ort bzw. First Responder Einheiten), die Benachrichtigung von Notfallseelsorgern sowie Kriseninterventionsteams wird von der ILS ebenfalls übernommen. Die ILS Heilbronn vermittelt bei Bedarf den zuständigen ärztlichen Bereitschaftsdienst in den praxisfreien Zeiten.

  • Open Club  ·  1 member

    Integrierten Leitstelle Rosenheim Die Integrierte Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst der Stadt und des Landkreis Rosenheim sowie des Landkreises Miesbach Die Simulation enthält alle realen Feuerwehren der Stadt und des Landkreises Rosenheim sowie des Landkreises Miesbach. Die Simulation beinhaltet aber auch die Disponierung des Rettungsdienstes für Stadt und Landkreis Rosenheim und den Landkreises Miesbach. Mittlerweile wurde die Bergwacht, sowie die aktuelle AbeG Bayern eingepflegt. Viel Spaß beim Spielen

  • Open Club  ·  1 member

    [h1]Integrierte Leitstelle Freiburg · Breisgau Hochschwarzwald[/h1][hr] Der volle Ausbau der [B] ILS Freiburg [/B] ist im gange. Im Moment fehlen noch die Fahrzeuge [B] KTW und dessen Dienstzeiten [/B]. Ebenfalls die [B] Einsatz Stichwörter [/B] ,die volle Verarbeitung der [B]POI[/B] und die richtigen Anlegung der [B]AAO[/B] müssen noch vervollständigt werden. [h2]Einsatzbereite Kräfte[/h2][hr] [*] 1 Feuerwehrwache [*] 18 Abt/Feuerwehrgerätehäuser der FF [*] 14 von 14 eingerichteten Retungswachen [*] 1 Notarztwache [*] 1 Luftrettungszentrum [h3]Info[/h3][hr] Zur Zeit kümmere ich mich nur an dem vollen Ausbau der Rettungskette von Stadt Freiburg und nach und nach werde ich dann erweiterte teile der [B] Integrierte Leitstelle Freiburg · Breisgau Hochschwarzwald [/B] erweitern.

  • Open Club  ·  1 member

    Die Leitstelle ist eigentlich fertig bis auf Die Feuerwehr Bad Sassendorf,Welver und Anröchte da es hier keine Internetseite der Feuerwehr gibt. Das DRK wurde angefangen Viel Spaß

  • Open Club  ·  1 member

    [h1]Überschrift 1[/h1][hr] Füge hier deinen Inhalt ein. [url=https://www.sim-dispatcher.de]Zur Startseite ...[/url] [h2]Überschrift 2[/h2][hr] [h3]Überschrift 3[/h3][hr]

  • Open Club  ·  5 members

    [h1]Leitstelle Köln[/h1][hr] Füge hier deinen Inhalt ein. [url=https://www.sim-dispatcher.de]Zur Startseite ...[/url] [h2]Kontakt[/h2][hr] Bei Fragen, Anregungen, Kritik könnt ihr mir gerne eine Email schreiben an [email protected] [h3]Überschrift 3[/h3][hr]

  • Open Club  ·  2 members

    HIER FLORIAN LÜBECK, KOMMEN! Moin zusammen, nach einigen Tagen arbeit haben wir die Leitstelle Lübeck mit der kompletten FF, BF und den Gesamten RD erstellt. Sie wird in den kommenden Wochen weiter wachsen. Update 18.10.2020: Fremd Rettungsmittel eingefügt BMA Objekte (278x) angelegt Altenheime (15x) angelegt ToDo: weitere 400 POI einfügen (u.a. Gaststätten, Betriebe, Industrie, Museen etc) AAO erstellen (derzeit nach Luftlinie/Ausrüstung)

  • Open Club  ·  4 members

    Die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck ist zuständig für die Abwicklung der Einsätze des Rettungsdienstes und die Alarmierung der Feuerwehren in den Landkreisen Dachau, Fürstenfeldbruck, Landsberg und Starnberg. Integrierte Leitstelle bedeutet eine vollständige Zusammenführung der Aufgaben der bestehenden Feuerwehreinsatzzentralen, der Nachalarmierungsstellen, der von den Polizeidienststellen im Rettungsdienstbereich durchgeführten 112-Abfrage und/oder Erstalarmierungsfunktion sowie der Rettungsleitstelle in einer Leitstelle. Konsequenterweise führt die Integrierte Leitstelle alle Alarmierungsaufgaben dieser Stellen fort. Sie übernimmt die Alarmierung des Rettungsdienstes, der Feuerwehr sowie weiterer Einheiten, Einrichtungen, Stellen und Personen sowohl bei alltäglichen Gefahrenlagen als auch in den Fällen, in denen der Alarmierung eine Planung nach dem Bayerischen Katastrophenschutzgesetz zu Grunde liegt oder die Alarmierung durch die Führungsgruppe Katastrophenschutz oder die Örtliche Einsatzleitung veranlasst wird. Die ILS Fürstenfeldbruck betreut das Gebiet vier Landkreisen mit insgesamt sieben Städten, acht Märkten und 74 Gemeinden. und einer Gesamtfläche von ca. 2306 qkm. Sie ist zuständig für die Abwicklung der Einsätze des Rettungsdienstes und die Alarmierung der Feuerwehren in den Landkreisen Dachau, Fürstenfeldbruck, Landsberg und Starnberg. Im Zuständigkeitsbereich der Leitstelle Fürstenfeldbruck gibt es 234 Feuerwehren. In den Landkreisen kommt es jährlich zu ca. 62.300 Notarzt-/Notfalleinsätzen und 22.000 Einsätzen im Krankentransport. Die Leitstelle ist an diesen von der Anrufannahme, über die Alarmierung bis hin zur Disposition der einzelnen Rettungsmittel beteiligt.

  • Open Club  ·  3 members

    Die Zentrale Leitstelle Eichsfeld wird durch den Landkreis Eichsfeld betrieben und unterhalten. Rund um die Uhr bearbeitet die, mit zwei Disponenten, besetzte Leitstelle alle auflaufenden Notrufe und Hilfeersuche im Landkreis. Jährlich werden hier rund 22.000 Einsatz von Rettungsdienst, Feuerwehr, THW und Katastropehnschutz disponiert.
×
×
  • Create New...